Alexandra Holtsch

Alexandra Holtsch komponiert seit 1992 Theatermusiken, u. a. für Bremen, Basel, Jena, die Volksbühne Berlin, die Staatsoper Hannover und das Saarländische Staatstheater – häufig in Zusammenarbeit mit Dagmar Schlingmann, z. B. bei »Der Menschenfeind« von Molière, bei Goethes »Faust« und »Warten auf Godot«. Seit einigen Jahren inszeniert Holtsch Projekte am Schnittpunkt von Performance, Theater und Musik verstärkt selbst. In den Spielzeiten 2016/17 und 2017/18 hat sie die künstlerische Leitung der Late-Night-Performance-Reihe „Aus dem Hinterhalt“ in der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin inne.

Aktuelle Produktionen:

Haus der gebrochenen Herzen

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen