Amira Elmadfa

Amira Elmadfa studierte Musik- und Theaterwissenschaft in Wien, Gesang an der Hochschule für Musik in Karlsruhe und besuchte Meisterkurse bei KS Brigitte Fassbaender, KS Dietrich Fischer-Dieskau und KS Julia Varady. Seit 2009 singt die Mezzosopranistin an Häusern wie der Oper Kiel, dem Staatstheater Darmstadt, der Volksoper Wien, der Deutschen Oper Berlin, der Staatsoperette Dresden und dem Theater Altenburg-Gera in Rollen wie  Cherubino, Hänsel, Dorabella, Rosina, Siébel, Octavian, Zerlina, Niclausse/Muse, Giunone (»La Callisto«), Fuchs (»Das schlaue Füchslein«), Goffredo (»Rinaldo«) und Flora.

Schon früh entdeckte Amira Elmadfa ihre Liebe zum Lied. So gewann sie den 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb »Das Lied« in Berlin, den Lied-Sonderpreis beim Bergheimer Sängerpreis sowie den Förderpreis beim Hochschulwettbewerb Freiburg und gab Recitals beim Lucerne Festival, Austrian Cultural Forum New York, Arnold Schönberg Center und am Theater Kiel. Konzertauftritte führten sie weiterhin zu den Fränkischen Musiktagen, Thüringer Bachwochen, Händelfestspielen Karlsruhe, ins Darmstadtium sowie an die Konzerthäuser in Wien, Basel und Zürich. Unter der Leitung von Thomas Hengelbrock  konzertierte sie im Sommer 2017 in Spanien.

Am Staatstheater Braunschweig stellt sich Amira Elmadfa nun erstmalig in der Uraufführung von Lucia Ronchettis »Rivale« vor – eine Produktion, in der sie kurz zuvor an der Staatsoper Unter den Linden Berlin debütierte.

Aktuelle Produktionen:

Rivale

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen