Andrea Moses

geboren in Dresden, studierte Schauspielregie an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin und an der GITIS in Moskau. Nach zahlreichen Schauspielinszenierungen gelang ihr 2006 und 2007 mit den beiden Strauss-Opern »Salome« und »Elektra« am Staatstheater Meiningen der erfolgreiche Einstieg ins Musiktheater. Es folgten u. a. die deutsche Erstaufführung von »Zaide-Adama« (Mozart/Czernowin) sowie Mozarts »Don Giovanni« am Theater Bremen und die Uraufführung von »Die weiße Fürstin« von Márton Illés im Rahmen der Münchener Biennale. 2009 wurde sie Chefregisseurin am Anhaltischen Theater Dessau, hier inszenierte sie u. a. Wagners »Lohengrin« und Mussorgskis »Chowantschina«, von 2011 bis 2014 erarbeitete sie als Leitende Regisseurin der Oper Stuttgart u. a. Berlioz’ »Fausts Verdammnis«, Alban Bergs »Wozzeck«, Rossinis »La Cenerentola«, Verdis »Falstaff« und Puccinis »La Bohème«. 2015 inszenierte sie Wagners »Meistersinger« an der Staatsoper Berlin. Für ihre Inszenierung von »Elektra« bzw. »Lohengrin« wurde sie 2008 bzw. 2010 jeweils für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST nominiert. Von 2015 bis 2017 wurde sie für eine Gastprofessur an die HfS Ernst Busch Berlin eingeladen, seit 2013 gibt sie Meisterkurse für Musiktheaterregie der dreiBerliner Opernhäuser.

Aktuelle Produktionen:

Don Carlo

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen