Christopher Lichtenstein (Studienleiter und Kapellmeister)

schloss 2010 sein Dirigierstudium in Würzburg mit Diplom ab. Schon während seines Studiums dirigierte er in Opernproduktionen der Hochschule und arbeitete mit dem Philharmonischen Orchester
Würzburg zusammen. 2010 kam er als Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung ans Staatstheater Braunschweig und ist hier mittlerweile als Studienleiter und Kapellmeister engagiert. Bisher hat er zahlreiche Opern und Operetten wie »Aida«, »Die verkaufte Braut«, »Die Fledermaus«, »Don Giovanni«, »Die Reise des Edgar Allan Poe«, »Die Zauberflöte« und »The Rake’s Progess« dirigiert. 2012
brachte er Glucks »Orpheus und Eurydike« in einer eigenen Bearbeitung für das Kammerorchester heraus. Mit »L’elisir d’amore« übernahm er 2014 erstmals die gesamtmusikalische Leitung für eine abendfüllende Oper. Zwischen 2015 und 2017 folgten mit »My Fair Lady«, Werner Egks »Peer Gynt«, »Die Banditen«, »Orlando«, »Werther« sowie »Cavalleria Rusticana / I Pagliacci« weitere eigene Einstudierungen. Zuletzt war er der Musikalische Leiter von Gregor Zölligs Tanzabend »Peer Gynt«.

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen