Christopher Lichtenstein (Studienleiter und Kapellmeister)

Christopher Lichtenstein (geb. Hein) studierte von 2006 bis 2010 Dirigieren-Orchesterleitung in Würzburg und schloss dieses Studium 2010 mit dem Diplom ab. In Hochschulproduktionen dirigierte er »La cambiale di matrimonio« von Rossini sowie »Der Operndirektor« von Cimarosa. Außerdem konnte er in dieser Zeit mit dem Philharmonischen Orchester Würzburg zusammenarbeiten. 2008 wurde er von den »Scherenburgfestspielen« in Gemünden am Main für die Musikalische Leitung von »Die Drei von der Tankstelle« engagiert.

2010 kam Christopher Lichtenstein als Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung ans Staatstheater Braunschweig. Dort dirigierte er die Premiere von Brittens »A Midsummer Night’s Dream«. Seit der Spielzeit 2012/13 ist er Kapellmeister. 2011 hat Christopher Lichtenstein in einer eigenen Bearbeitung für Kammerorchester Willibald Glucks »Orpheus und Euridike« am Staatstheater Braunschweig herausgebracht. Er dirigierte zudem Verdis »Aida«, Händels »Saul«, den französischen Doppelabend mit Ravels »L'enfant et les sortilèges« und Strawinskys »Le rossignol« sowie Andrew Lloyd Webbers »Sunset Boulevard«. In der Spielzeit 2013/14 war er der Musikalische Leiter von Donizettis »Der Liebestrank«. Außerdem sind ihm alle Kinderkonzerte anvertraut. Seit November 2014 ist Christopher Lichtenstein auch Studienleiter.

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen