Corinna Gassauer

absolvierte zunächst eine Ausbildung als Kostümschneiderin. Es folgten ein Bühnenbildstudium in der Klasse von Erich Wonder an der Akademie der bildenden Künste Wien und Assistenzen und eigene Ausstattungen im In-und Ausland. Sie war stellvertretende Werkstätten-Leitung des Faust-Ensembles und absolvierte Bühnenbild-Mitarbeiten bei Erich Wonder und Peter Mussbach für die Staatsoper Berlin sowie bei Jamie Hewlett für die Oper »Monkey Journey to the West« von Damon Albarn. Eigene Ausstattungen führten sie u. a. nach Berlin, Weimar, Sevilla sowie in den Senegal, die Türkei und nach Kreta. Mit Isabel Ostermann realisierte sie verschiedene Inszenierungen u. a. »Orlando furioso« und 2017 »Die Zauberflöte« beim Chiemgau-Opernfestival, »Peters Bryllup« und »Il giardino d’amore« bei den Musikfestspielen Potsdam sowie Ausstattungen im Rahmen von »Die Musik ist los. 100 Jahre John Cage« an der Staatsoper Berlin. Für die »Elektra«-Inszenierung von Aniara Amos am Theater Magdeburg entwickelte sie das Bühnenbild. Von 2011 bis 2014 unterrichtete sie die Bühnenbildklasse der Akademie der bildenden Künste Wien. Zudem ist sie als freie Künstlerin tätig, so entstand u. a. 2004 ein Wandfries im Glashaus der Arena Berlin, Einzel- sowie Gemeinschaftsausstellungen von 2008 bis 2016 in verschiedenen Galerien in Berlin.

Aktuelle Produktionen:

Europeras 1 & 2

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen