Ekaterina Kudryavtseva

studierte Gesang am Konservatorium ihrer Heimatstadt St. Petersburg. Zahlreiche Wettbewerbspreise schlossen sich an sowie Engagements am Schlosstheater Schönbrunn in Wien und an der Sankt Petersburger Kammeroper. Seit 2010 ist die Sopranistin Mitglied im Ensemble des Staatstheaters Braunschweig, wo sie Partien wie Rosina (»Il barbiere di Siviglia«), Fiordiligi (»Così fan tutte«), Violetta (»La traviata«), Gilda (»Rigoletto«), Virginia in Argentos »Die Reise des Edgar Allan Poe«, Berenice in Vivaldis »Farnace«, Berthe in Meyerbeers »Der Prophet«, Anne Trulove in Strawinskys »The Rake’s Progress«, Solveig in Egks »Peer Gynt« und Albina in Smareglias »La Falena« verkörperte. In der Spielzeit 2018/19 gab sie u. a. ihr Debüt als Micaëla (»Carmen«), Mimì (»La bohème«) und Marta (»Die Passagierin«). In der aktuellen Spielzeit wird Ekaterina Kudryavtseva u.a. die Partien der Marguerite (»Faust«) und Tatjana (»Eugen Onegin«) übernehmen.

©BJOERN_HICKMANN

Aktuelle Produktionen:

La bohème

Faust

Eugen Onegin

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen