Günther Albers

studierte Klavier in Essen und Dirigieren in Hamburg, bevor ihn erste Engagements an das Aalto-Theater in Essen und als Zweiter Kapellmeister an die Städtischen Bühnen Münster führten. Von 1999 bis 2003 war er als Musikalischer Leiter des Opernstudios und als Kapellmeister an der Deutschen Oper am Rhein tätig, wo er eine Reihe von zeitgenössischen Kammeropern mit Werken von John Cage, Paul Hindemith, Mauricio Kagel, Francis Poulenc und Arnold Schönberg realisierte und Gerhard Stäblers Musiktheater »Madame La Peste« zur Uraufführung brachte. Weiteren Stationen führten ihn als Kapellmeister und musikalischen Assistenten des Generalmusikdirektors an das Nationaltheater Mannheim und als Gastdirigent an das Opernhaus in Graz. Als musikalischer Assistent fungierte er ebenso bei den Bayreuther Festspielen wie der Ruhrtriennale. Nachdem er von 2010 bis 2015 als Repetitor an der Staatsoper Unter den Linden engagiert war und dort zahlreiche Werke dirigierte, darunter auch den Doppelabend »La Voix humaine / Tagebuch eines Verschollenen«, wurde er zum Herbst 2015 als Professor an die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main berufen.

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen