Guilherme Botelho

Der in São Paulo geborene Guilherme Botelho begann mit 16 Jahren seine Tanzausbildung und wurde bereits zwei Jahre später von Oscar Araiz am Grand Théâtre in Genf engagiert. 1987 schuf er seine erste eigene Choreografie. 1994 gründete er in Genf die Alias Compagnie, mit der er bis heute erfolgreich arbeitet. Seitdem kamen mehr als 25 neue Tanzstücke zur Premiere, die jeweils internationale Anerkennung fanden. Davon zeugen bisher mehr als 500 Vorstellungen, welche in über zwanzig Ländern in Europa, Afrika, Asien und Nord- und Südamerika gezeigt wurden. 2008 erhielt Guilherme Botelho für sein Werk den Schweizer Tanz- und Coreografiepreis.

Die Tanzstücke der Compagnie Alias werfen einen unverstellten und geschärften Blick auf unser alltägliches Leben. Das äußere Erscheinungsbild wird durchbrochen, unsere Gewohnheiten und unsere Sicherheiten werden hinterfragt. Alias sucht stets neue, unerforschte, versteckte und ungewohnte Sichtweisen auf die Welt. Dadurch entdecken wir eine andere Realität als die unserer gewöhnlichen, sicherheitsorientierten Wahrnehmung. Unsere Blickwinkel werden so auf die Probe gestellt, unsere Gewohnheiten durcheinandergeworfen, um tiefer in die Realität unserer Gefühlswelt eindringen zu können. Bewegung wird als Sprache eingesetzt, die fähig ist, unverfälschte und bisher unbewusste Emotionen mittels individueller Energie auszudrücken.

 

Aktuelle Produktionen:

Sideways Rain

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen