Jaco Venter

studierte Schauspiel und Musik in Pretoria, London und San Francisco, bevor ihn erste Gastengagements mit Mozart- und Puccini-Partien wie Don Giovanni, Guglielmo, Figaro oder Marcello an Bühnen der USA und Südafrikas führten. 2003 bis 2008 war der Bariton Ensemblemitglied des Nationaltheaters Mannheim, wo er wichtige Partien seines Fachs erarbeitete, darunter Rigoletto, Macbeth, Simon Boccanegra, Jago (»Otello«), Scarpia (»Tosca«), Gianni Schicchi und Michele (»Il Trittico«), Enrico (»Lucia di Lammermoor«), Nottingham (»Roberto Devereux«), Tonio (»I Pagliacci«) und Alfio (» Cavalleria rusticana«). 2011 wechselte er an das Badische Staatstheater Karlsruhe und erweiterte sein Repertoire dort mit u. a. Verdis Falstaff und Wagner-Partien wie Telramund (»Lohengrin«), Klingsor (»Parsifal«) oder Alberich (»Der Ring des Nibelungen«). Es folgten Michonnet in Cileas »Adriana Lecouvreur«, Fürst in Krásas »Verlobung im Traum« und Balstrode in Brittens »Peter Grimes«. 2017 debütierte Jaco Venter als Holländer in Wagners »Der fliegende Holländer« an der Cape Town Opera.

Aktuelle Produktionen:

Der fliegende Holländer

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen