Khanyiso Gwenxane

stammt aus Südafrika, wo er früh an Gesangswettbewerben teilnahm und Mitglied der internationalen Produktionsfirma »Portobello Productions« wurde, in deren südafrikanischen Version von Mozarts »Die Zauberflöte« unter dem Titel »Impempe Yomlingo« er 2007 und 2008 im Londoner West End Theatre auf der Bühne stand. 2009 begann er sein Gesangsstudium mit Schwerpunkt Oper an der Tshwane University of Technology in Pretoria bei Pierre du Toit, das er bis 2014 unter George Stevens und Kamal Khan am South African College of Music in Kapstadt vervollständigte. Ergänzung fand seine musikalische Ausbildung im Rahmen eines Stipendiums mit einem Master im Fach Oper am Royal Conservatoire of Scotland. Als Finalist des renommierten Belvedere-Gesangswettbewerbs 2014 weckte der Tenor das Interesse der internationalen Gesangswelt. So gab er 2016 sein Operndebüt als Ferrando an der Königlichen Oper in Stockholm und wurde zur Spielzeit 2016/17 in das Junge Ensemble der Semperoper Dresden engagiert. Dort debütierte seitdem in Mozarts »Zauberflöte«, Strauss’ »Salome«, Busonis »Doktor Faust« und Korngolds »Tote Stadt«, worauf im Sommer Dallapiccolas »Il prigioniero« folgt. Zu seinem Repertoire gehören weiterhin die Partien Gabriele Adorno (»Simon Boccanegra«), Don Ottavio (»Don Giovanni«) und Cavaliere Belfiore (»Il viaggio a Reims«).

Aktuelle Produktionen:

La clemenza di Tito

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen