Polina Liefers

absolvierte den Studiengang Szenografie an der Moscow Art Theatre School. Während ihres Studiums gestaltete sie diverse Bühnenbilder für Sprechtheaterproduktionen, darunter Brechts »Furcht und Elend des Dritten Reiches« am Tabakov Theater, und war an der Theaterperformance »Normansk« beteiligt, die als Wandeltheater im Moskauer Meyerhold Centres gezeigt und für den russischen Theaterpreis »Golden Mask 2015« nominiert wurde. Seit 2015 lebt Polina Liefers in Berlin und arbeitet vor allem für das Musiktheater. So assistierte sie Künstlern wie George Tsypin (»Manon Lescaut«), Anselm Kiefer (Rossinis »Otello« am Teatro alla Scala in Mailand), Magdalena Gut (»Le nozze di Figaro«), Annette Murschetz (»Luci mie traditrici«), Markus Lüpertz (»Faust-Szenen«) und Frank Gehry (»Orfeo ed Euridice«), deren Produktionen alle von Jürgen Flimm inszeniert und an der Berliner Staatsoper im Schillertheater gezeigt wurden. Darüber hinaus entwarf sie Bühnenbild und Kostüme für die Produktion »Gutmenschendämmerung / Les Bonnes payées« im Berliner Theater unterm Dach und stattete die Gala zur Verleihung des B.Z.-Kulturpreises 2017 im Berliner Schillertheater sowie »Eine kleine Sehnsucht«, eine Produktion der Staatsoper Berlin im Tanzlokal Café Keese, aus. Zu ihren neuesten Arbeiten zählt die Kinderoper »Der unglaubliche Spotz«, die 2017 in der Neuen Werkstatt der Staatsoper Berlin zur Premiere kam.

 

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen