Till Kleine-Möller

Till Kleine-Möller machte zunächst eine Ausbildung zum Dirigenten für Laienorchester und Chor. 2015 schloss er das Musicalstudium an der Theaterakademie August Everding in München (Leitung: Vicky Hall / Marianne Larsen) mit Auszeichnung ab. Vor und während dieser Ausbildung spielte er in Produktionen wie »The Rocky Horror Show«, »Was ihr wollt«, »Das Dschungelbuch« und »Der Bettelstudent« an der Luisenburg in Wunsiedel sowie am Staatstheater am Gärtnerplatz in München und in »The Drowsy Chaperone« am Prinzregententheater. Seit 2015 studiert er im Masterstudiengang Regie für Musiktheater und Schauspiel der Theaterakademie August Everding. Hier inszenierte er unter anderem »OFFelia – fragmentarisches Musiktheater«, »Das Leben ein Clown« sowie »Psõmion Agamemnon« und assistierte bei der Musiktheaterproduktion »Carmen Assassinée« (Regie: Christof Nel, Musikalische Leitung: Karsten Januschke). 2016 hatte er Premiere mit der Operette »Der Teufel auf Erden« (Musikalische Leitung: Jacopo Salvatori, Tom Smith) und hat »Die Blumen des Koran«  (Musik: Jacopo Salvatori) am Theater Hof inszeniert. 2017 war er Regieassistent an der Bayerischen Staatsoper München für das Stück »Oberon, König der Elfen« (Regie: Nikolaus Habjan). Am Staatstheater Braunschweig ist aktuell von ihm die Uraufführung von »How to Kill Your Mother. Projekt Elektra« zu sehen.

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen