Tobias Mertke

studierte Geschichte und Germanistik an der Georg-August-Universität in Göttingen und leitete bereits während seines Studiums Bildungsseminare für das FSJ Kultur in Niedersachsen. Von 2015 bis 2017 war er Regieassistent und Abendspielleiter am Deutschen Theater Göttingen, wo er u. a. mit Katharina Ramser, Erich Sidler, Elias Perrig und Jakob Weiss zusammenarbeitet. Hier gestaltete er mit den Ensemblemitgliedern das Format »DT NachtBar«, übernahm einzelne Textarbeiten für den »Literarischen Hausbesuch« und verantwortete als Regisseur das Klassenzimmerstück »Deine Helden – Meine Träume« von Karen Köhler sowie Philipp Löhles »Genannt Gospodin«. 2017/2018 wechselte er als Regieassistent und Abendspielleiter ans Staatstheater Braunschweig, wo er Andrea Moses, Brigitte Fassbaender und Jürgen Flimm assistierte und als Regiemitarbeiter John Cages »Europeras« zur Aufführung brachte. Im Frühjahr 2018 führte ihn eine halbszenische Inszenierung von Verdis »Giovanna d’Arco«, die er gemeinsam mit Isabel Ostermann im Konzerthaus Berlin einrichtete, zur Operngruppe Berlin e.V. »Originale« von Karlheinz Stockhausen ist seine erste eigene Regiearbeit am Staatstheater Braunschweig.

Aktuelle Produktionen:

Europeras 1 & 2

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen