Zhenyi Hou

absolvierte ihr Gesangsstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien, das sie 2014 mit Auszeichnung abschloss. Bereits ein Jahr später wurde sie zur Gastprofessorin der Taishan Universität ihres Heimatlandes China am Institut für Gesang und Musiktheater ernannt. Zhenyi Hou gewann 2011 den 3. Preis beim Zweiten Internationalen Wettbewerb für Liedduos in Sofia und einen Sonderpreis beim »Wiener Musikseminar«, gefolgt von einem Sonderpreis beim 14. Internationalen Wettbewerb »Competizione dell’Opera« 2014 in Linz. Erste Erfahrungen auf der Opernbühne sammelte die Mezzosopranistin 2007 als Ramiro in Mozarts »La finta giardinera« am Wiener Schlosstheater Schönbrunn sowie am Yihai Theater in Shanghai. 2012 und 2013 übernahm sie, ebenfalls am Schlosstheater Schönbrunn, die Partien Polinesso (»Ariodante«), Lazuli »L’Etoile« und Sorceress (»Dido and Aeneas«). Bei den Salzburger Festspielen debütierte sie 2013 in Mendelssohn-Bartholdys »Sommernachtstraum«; 2016 folgte ihr Debüt als Amneris (»Aida«) am Landestheater Niederbayern. Ab der Spielzeit 2018/19 gehört Zhenyi Hou zum Opernensemble des Staatstheaters Braunschweig, wo sie u. a. Mary (»Der fliegende Holländer«) und Mutter (»Hänsel und Gretel«) singt.

©BJOERN_HICKMANN
keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen