Nebenan | 14+

ein Recherchetheaterprojekt zum AOK-Gebäude in Braunschweig (1933)
von Ulrike Hatzer und Ensemble | Uraufführung

Im Talmud heißt es: »Die Zukunft hat eine lange Vergangenheit.« Doch wie beeinflusst diese Vergangenheit die Gegenwart, in der wir täglich mit einem unverblümten Rassismus konfrontiert sind? Wie erinnern wir uns heute an die Verbrechen der Nationalsozialisten?

weiterlesen

»Nebenan« beschäftigt sich mit der Rekonstruktion von Figuren und Beziehungsgeflechten aus dieser Zeit. Dabei stehen Menschen und Situationen im Vordergrund und die Frage: Was macht die Vergangenheit mit deiner, meiner, unserer Gegenwart?
Nur eine kleine Platte im Gehweg erinnert an die Ereignisse, die sich im Gebäude der AOK zugetragen haben. 1932 fertiggestellt, sollte das neue Gebäude der Ortskrankenkasse der Gesundheit verpflichtet sein. Doch ab März 1933 wurde es als Folterzentrale und ›Schutzhaftgefängnis‹ der Sturmabteilung der NSDAP – kurz SA – für politischeGegner genutzt. Wer war zu dieser Zeit im AOK-Gebäude? Was haben Anwohner/innen und Passanten/innen mitbekommen?

»Persönliches Erinnern ist ein dynamischer Prozess, in dem man sich von den Bedingungen und Bedürfnissen der Gegenwart aus immer wieder anders auf die Vergangenheit einlässt und dabei gerade so viel von ihr zulässt, wie man gebrauchen oder ertragen kann.« konstituiert die Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann

Presse

»Weil die Geschehnisse im Licht heutiger Eindrücke reflektiert werden, entfaltet ›Nebenan‹ starke Wirkung.« Braunschweiger Zeitung

Inszenierung & Konzept Ulrike Hatzer
Bühne & Kostüme Vinzenz Gertler
Musik & Sounddesign Nikolaus Woernle
Dramaturgie Kathrin Simshäuser
Theaterpädagogik Theresa Meidinger

Mit:
Anton Andreew, Ravi Marcel Büttke, Anja Dreischmeier, Ralph Kinkel, Sinem Spielberg


Die Vorstellungen finden im Gebäude der AOK, Am Fallersleber Tore 3-4,
38100 Braunschweig statt.

Die Abendkasse in der AOK öffnet 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Der Parcours durch das Gebäude ist leider nicht barrierefrei.

 

Materialmappe zur Vor- und Nachbereitung

In Kooperation mit:

Premiere am 17.09.2016

Teilen

Termine

Momentan sind keine Termine in Planung.