Cataldo Perri & Lo Squintetto

Konzert | Musik vom Rand Europas und anderen Küsten

im Rahmen der Themenwoche Interkultur #4

Kalabrien, das Herkunftsland der Musiker an der Südspitze Italiens, ist seit jeher stark geprägt von den Einflüssen verschiedener Kulturen. Es ist nah an den Verschiebungen rund um das Mittelmeer, und es gibt Tage, an denen das Meer die leblosen Körper von Flüchtlingen anschwemmt. Cataldo Perri greift mit seiner Musik auf die Tradition der Tarantella zurück, einem Volkstanz voller Rhythmus, Kraft, Magie und Emotionen, und verknüpft sie mit den Klängen von anderen Küsten des Mittelmeers, mit arabischen Einflüssen, mit argentinischem Tango, mit Geschichten von Meer, Migration und Visionen des Zusammenlebens. Ein engagiertes und mitreißendes, kritisches wie lebensfrohes musikalisches Erlebnis – Musica dal Mare Mediterraneo!

Mit Cataldo Perri Voc., Chitarra Battente, Buzuki | Piero Gallina Kalabresische Lira, Geige | Checco Pallone Percussion, Gitarre | Enzo Naccarato Akkordeon | Nicola Pisani Sopransaxophon | Carlo Cimino Kontrabass | Tiziana Grezzi Voc. | Bachir Charaf Voc., Darbuka

Vor dem Konzert führen Gabriele Heinen-Kljajić, niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, und Joachim Klement, Generalintendant des Staatstheaters Braunschweig, ein einleitendes Gespräch über das Verhältnis von Kunst, Kultur und Politik. Moderation Jamila Al-Yousef (angefragt).

Eine Veranstaltung von

In Kooperation mit:

Gefördert von:

Teilen

Termine

Die genauen Termine in dieser Spielzeit stehen noch nicht fest.