Ein Engel der Geschichte | ©www.josephruben.com
 
Schauspiel

Ein Engel der Geschichte

 
Gewählter Termin close

Premiere

Freitag, 10.05.2019
20:00 bis 22:00 Uhr

Aquarium

Einführung 19:30 Uhr | anschließend Premierenfeier

Aktuell keine Termine geplant.

Termine

Projekt von Christian Franke
Uraufführung

 

Der Historismus erzählt die Geschichte der Gewinner. Ihre ebenfalls siegenden Nachfahren zementieren ihn zur Tradition. Ein solches Geschichtsverständnis aufzusprengen und sich den Trümmern der Geschichte zu widmen, die Lumpen der Verlierer aufzusammeln und sie profan erleuchten zu lassen, hat sich einer zur Aufgabe gemacht, der selbst beinahe vergessen worden wäre: Walter Benjamin.

Christian Franke wird sich des Phänomens Walter Benjamin annehmen, das zu einem Kristallisationspunkt der Geschichte geworden ist.

 

Pressestimmen

»Alle Achtung. Mit ihrem Abend über Walter Benjamin, so der Untertitel, haben sich Christian Frank (Regie) und Franziska Betz (Dramaturgie) ein Schwergewicht der europäischen Geistesgeschichte vorgenommen. Sie haben dafür dicke Bretter gebohrt, aber hinter und auf den weißen Vorhängen, die nach und nach fallen und die Passage bis zum Strebepfeiler des Eiffelturms freigeben, lassen sie eine gewisse Leichtigkeit ausströmen, die dem zuweilen frivol-dadaistischen Wesen des Philosophen entspricht. […] Benjamin gewinnt im Staatstheater-Aquarium eine neue Lebendigkeit, gespeist aus der Persönlichkeit dreier Schauspieler, die zugleich auch noch die anderen Prominenten im Umgang Benjamins spielen: Brecht und Adorno, Horkheimer und Bloch, Hannah Arendt und mehr. Respekt den Schauspielern Saskia Petzold, Georg Mitterstieler und Joshua Seelenbinder, die die nicht einfachen Textkonvolute mitvollziehbar sprechen. Das beginnt mit der albernen Geschichte vom Elefanten, passiert anspruchsvolle philosophisch-politische Texte und endet mit raffinierten Aphorismen. […] Der Schuss Dada, den das Team dem Stück verordnet, passt zu Benjamins unsystematischer Denk- und Lebensweise. Vom Einbahnstraßenschild seiner Erstpublikation bis zum Lied vom bucklicht Männlein kommt alles aus Benjamins Universum. […] So schwankt der Abend zwischen Biopic und intellektueller Clownerie.«

Besetzung
keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen