Belcanto-Gala | ©Fotografie Bjoern Hickmann
 
Musiktheater

Belcanto-Gala

 
Termine

 

Große Gefühle und der sogenannte »Schöngesang« bestimmen die »Belcanto-Gala«: Abgeleitet aus dem Italienischen, bezeichnet der Belcanto die Ära Rossinis, Donizettis, Bellinis und Verdis, die sich ganz der Brillanz der Singstimme widmete. Nicht die dramatische Situation steht hier im Vordergrund, sondern die Sängerin und der Sänger, die all ihr Können in rasante Läufe, schwindelerregende Höhen oder umfangreiche Koloraturen legen. Erleben Sie das Opernensemble und den Opernchor des Staatstheaters zusammen mit dem Staatsorchester Braunschweig in festlicher Galaatmosphäre, reisen Sie unter der musikalischen Leitung des Generalmusikdirektors Srba Dinić mit zu den italienischen Meistern des Fachs und schwelgen Sie in den tiefen Emotionen dieser Epoche. Wir freuen uns auf Sie!

Aufführungsdauer ca. 2 Stunden und 20 Minuten inkl. Pause


Das Programm:

Gioachino Rossini
Sinfonia
aus »La gazza ladra«

Gaetano Donizetti
»Il segreto per esser felici«
aus »Lucrezia Borgia
Jelena Kordić, Herren des Opernchores

Gaetano Donizetti
»Ah! Mes amis, quel jour de fête … Pour mon âme«
aus »La Fille du régiment«
Jonathan Winell, Vincenzo Neri, Herren des Opernchores

Vincenzo Bellini
»Odi tu? … Vieni, ah! vieni, e in me riposa«
aus »I Capuleti e i Montecchi«
Ekaterina Kudryavtseva, Jelena Kordić

Gaetano Donizetti
»O Lisbona, alfin te miro«
aus »Don Sebastiano«
Vincenzo Neri

Gaetano Donizetti
»Oh, giusto cielo! … Ardon gli’incensi … Spargi d'amaro pianto«
aus »Lucia di Lammermoor«
Ekaterina Kudryavtseva, Opernchor

PAUSE

Giuseppe Verdi
Ouvertüre
aus »Nabucco«

Giuseppe Verdi
»Jérusalem! Jérusalem!«
aus »I Lombardi«
Opernchor

Vincenzo Bellini
»Lieto del dolce incarco … Se Romeo t'uccise un fi glio …
La tremenda ultrice spada«
aus »I Capuleti e i Montecchi«
Jelena Kordić

Gaetano Donizetti
»Tran tran tran … In guerra ed in amore«
aus »L’elisir d’amore«
Ekaterina Kudryavtseva, Vincenzo Neri, Jonathan Winell

Gaetano Donizetti
»Una furtiva lagrima«
aus »L’elisir d’amore«
Jonathan Winell

Gioacchio Rossini
»Cruda sorte«
aus »L’italiana in Algeri«
Nana Dzidziguri

Gaetano Donizetti
»Che interminabile andirivieni!«
aus »Don Pasquale«
Opernchor

Giuseppe Verdi
»Tutto nel mondo é burla«
aus »Falstaff«
Sunguk Choi, Ross Coughanour, Nana Dzidziguri, Krzysztof Gasz, Annegret Glaser, Ekaterina Kudryavtseva, Mareike Lennert, Sebastian Matschoß, Vincenzo Neri, Jonathan Winell, Opernchor

 

Pressestimmen

Srba Dinić und das Staatsorchester legten jedenfalls mit ansteckender Spielfreude los in der Ouvertüre zu Rossinis »Diebischer Elster«. Das hatte Verve, Kontrast und Knalleffekt vom ersten Trommelwirbel bis zum flötenumtrillerten Walzer und machte Lust darauf, mal diese ganze Opera buffa zu erleben.

Verrückt ist zumindest die Handlung von Rossinis Buffa »Die Italienerin in Algier«. Nana Dzidziguri führte die satirische Arie der Titelfigur »Cruda sorte« mit all jenen technischen Finessen vor, die Belcanto im engeren Sinn ausmachen. Die Mezzosopranistin beherrscht das geschmeidige Spiel mit den Farben ihrer weich gelagerten Stimme. Fantastisch ist ihre füllige Tiefe, aus der die Koloraturen wie selbstverständlich hervorperlen, nicht künstlich ausgestellt, sondern als erotisches Schillern, das sie, »si, si, si« im weiteren Verlauf der Opernhandlung noch gewinnbringend einsetzen wird.

Verrückt geworden aus Tragik ist Lucia di Lammermoor, mit der Gaetano Donizetti die verrückten Gesangstechniken in einem dramatischen Sinn nutzbar macht. Und auch hier stand mit Ekaterina Kudryavtseva eine Sängerin zur Verfügung, die jene Klage der Lucia mit ihren schier endlosen Koloraturen, dem wahnsinnigen Dialog mit der Flöte und den zwischen Laut und Leise flammenden Tönen brillant zum Ausdruck brachte. 

[...] So wurde es ein Fest der Stimmen, mit Belcanto im engeren und Schöngesang im weiteren Sinne, wozu auch der Staatstheaterchor mit Verdis Gefangenenchor  aus »Nabucco« beitrug. Ovationen, Trappeln, Bravos.

Besetzung
keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen