Junges Staatstheater

Die Bühnen gehören uns

 
Gewählter Termin

Das große Klubfestival

Donnerstag, 21.06.2018 um 19:00 Uhr

Haus Drei

Schauspielklub: »Freaks und andere Katastrophen«

Tickets sind ausschließlich an der Theaterkasse erhältlich.

Alle Termine
Sonntag, 24.06.2018
16:00 Uhr, Schauraum
Das große Klubfestival
MusikTheaterKlub: »PLATZ DA! Eine theatrale Platzeroberung«

Tickets sind ausschließlich an der Theaterkasse erhältlich.

Sonntag, 24.06.2018
18:00 Uhr, Haus Drei
Das große Klubfestival
Crazy Community: »new rules!«

Tickets sind ausschließlich an der Theaterkasse erhältlich.

Sonntag, 24.06.2018
20:00 Uhr, LOT-Theater
Das große Klubfestival
Thirty Dancing (Tanztheaterklub Ü30): »halb so wild«

Tickets sind direkt beim LOT-Theater erhältlich.

Das große Klubfestival von Spielraum TPZ. & Jungem Staatstheater & LOT-Theater im Haus Drei und im LOT-Theater

 

Wir sind 11 verschiedene Spielklubs, wir proben im Jungen Staatstheater oder im Spielraum TPZ. Wir treten im Haus Drei auf oder im LOT-Theater. Auch wenn wir an unterschiedlichen Häusern proben und unsere Klubs eigene Titel tragen, gibt es etwas, was uns alle verbindet: Die Liebe zum Theater! Der Mut, uns auf Bühnen zu präsentieren! Die Neugier, uns kennenzulernen und auszutauschen! Zum ersten Mal öffnen wir unsere Bühnen und Herzen, mischen die Aufführungsorte der Institutionen und präsentieren uns und euch unsere Stücke! Kommt vorbei, erlebt die Spielfreude, feiert mit uns das Theater in seinen vielfältigen Formen!

Eintrittspreise für das Klub-Festival:
1 Karte 8 Euro / ermäßigt 5 Euro // 2 Karten 14 Euro / ermäßigt 9 Euro // 4 Karten 20 Euro / ermäßigt 15 Euro // 6 Karten 25,50 Euro / ermäßigt 21 Euro // 8 Karten 30 Euro / ermäßigt 24 Euro // Gruppen ab 10 Kindern und Jugendlichen 3 Euro

 



Donnerstag, 21.06.2018 um 19:00 Uhr:

»Freaks und andere Katastrophen«
Der Schauspielklub des Staatstheaters unter der der Leitung von Theresa Meidinger und Jörg Wesemüller, Assistenz Juri Jaworsky

Prolog.
Rosina bedroht Hape erschafft Gesper und Michael küsst Neurys isst Apfel rettet Schneewittchen gründet Firma hasst Stiefmutter schenkt Apfel isst Neurys besiegt Stiefmutter küsst Gesper mag Prinzessin denkt Einhorn denkt Liebe liebt keinen.
Abhandlung.
Und das ist bei Märchen ja immer so, oder?
Epilog.
Und Verwicklung plus Chaos gleich Kerker.
Was passiert, wenn in einem Märchen die Figuren zu selbständig handelnden Wesen werden?
Was, wenn alles ganz anders ist?
Der Schauspielklub des Staatstheater Braunschweigs hat über Monate hinweg intensiv die Moral gebrochen und das will man sehen und das geht und zwar jetzt.
Vorhang auf für »Freaks und andere Katastrophen«!

Bühne, Kostüm & Video: Hyun Hur
Lichtkonzept: Katharina Höffert
Lichteinrichtung: Katharina Höffert, Lennart Illmann
SpielerInnen: Hape Bokhari, Jana Dragon, Alina Giedt, Johanna Graeber, Thore Hansmann, Fabienne Kitzinski, Merle Korzonnek, Luisa Krüger, Benjamin  Petzold, Tobias Roll, Mona Röttger, Mathilde Schröder, Kilian Schintzel, Victoria Schwientek

Die Klubs »EGO« und »ProjectProjection« werden gefördert durch
keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen