Junges Staatstheater

Die Bühnen gehören uns

 
Gewählter Termin

Das große Klubfestival

Sonntag, 24.06.2018 um 18:00 Uhr

Haus Drei

Crazy Community: »new rules!«

Tickets sind ausschließlich an der Theaterkasse erhältlich.

Alle Termine
Sonntag, 24.06.2018
16:00 Uhr, Schauraum
Das große Klubfestival
MusikTheaterKlub: »PLATZ DA! Eine theatrale Platzeroberung«

Tickets sind ausschließlich an der Theaterkasse erhältlich.

Sonntag, 24.06.2018
18:00 Uhr, Haus Drei
Das große Klubfestival
Crazy Community: »new rules!«

Tickets sind ausschließlich an der Theaterkasse erhältlich.

Sonntag, 24.06.2018
20:00 Uhr, LOT-Theater
Das große Klubfestival
Thirty Dancing (Tanztheaterklub Ü30): »halb so wild«

Tickets sind direkt beim LOT-Theater erhältlich.

Das große Klubfestival von Spielraum TPZ. & Jungem Staatstheater & LOT-Theater im Haus Drei und im LOT-Theater

 

Wir sind 11 verschiedene Spielklubs, wir proben im Jungen Staatstheater oder im Spielraum TPZ. Wir treten im Haus Drei auf oder im LOT-Theater. Auch wenn wir an unterschiedlichen Häusern proben und unsere Klubs eigene Titel tragen, gibt es etwas, was uns alle verbindet: Die Liebe zum Theater! Der Mut, uns auf Bühnen zu präsentieren! Die Neugier, uns kennenzulernen und auszutauschen! Zum ersten Mal öffnen wir unsere Bühnen und Herzen, mischen die Aufführungsorte der Institutionen und präsentieren uns und euch unsere Stücke! Kommt vorbei, erlebt die Spielfreude, feiert mit uns das Theater in seinen vielfältigen Formen!

Eintrittspreise für das Klub-Festival:
1 Karte 8 Euro / ermäßigt 5 Euro // 2 Karten 14 Euro / ermäßigt 9 Euro // 4 Karten 20 Euro / ermäßigt 15 Euro // 6 Karten 25,50 Euro / ermäßigt 21 Euro // 8 Karten 30 Euro / ermäßigt 24 Euro // Gruppen ab 10 Kindern und Jugendlichen 3 Euro

 



Sonntag, 24.06.2018 um 18:00 Uhr:
Crazy Community: »new rules!«

Es gibt in unserer Gesellschaft unterschwellig geltende Regeln wie: Mädchen müssen sich süß verhalten. Mädchen müssen pink tragen. Jungs sind sportlicher als Mädchen. Jungs dürfen keine Schwäche zeigen, sonst sind sie Mädchen. Mädchen müssen lächeln.

Wer bestimmt eigentlich die Regeln? Wer hat sie aufgestellt? Wie lange gibt es sie schon? Und warum sind sie immer noch da? Wir schauen uns die alten Regeln an und stellen neue auf wie: Wenn ich so sein möchte wie ich bin, dann darf ich das auch. Jungs und Mädchen können auch nur BFFs sein! Jungs können Kleider tragen. Mädchen dürfen fluchen. In Lessings Ringparabel aus Nathan der Weise streiten sich drei Söhne darum, wer den echten Ring besitzt. Die Ringe stehen für die drei Weltreligionen, die nach ihren zehn Geboten oder ihren Fünf Säulen leben und für sich beanspruchen, die wahre Religion zu sein, also auch nach den wahren Regeln zu leben. Die Crazy Community hat sich mit den (unausgesprochenen) Regeln in unserer Gesellschaft befasst, sie auf ihre Tauglichkeit überprüft und neue Regeln bestimmt. 

Ein Projekt des Spielraum TPZ. in Kooperation mit dem LOT-Theater | Produktion: Crazy Community | Spielleitung: Céline Bartholomaeus, Helena Timmermann | Assistenz: Eda Altındağ | Projektleitung: Mirja Lendt | SpielerInnen: Mina Gürken, Karla Fröhlich, Kübra Aksu, Nadiya Sandbrink, Mia Reisberg, Leonie Fischer, Rosalie Förster, Samantha Pleuß, Duygu Peker | Technik: LOT-Technik-Team

Gefördert von der Braunschweigischen Stiftung und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

Die Klubs »EGO« und »ProjectProjection« werden gefördert durch
keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen