Götz van Ooyen |
 
Extras

Die Geschichte vom Soldaten (L’Histoire du Soldat)

 
Termine
Samstag, 05.01.2019
19:30 Uhr, Großes Haus
Gastspiel
mit Götz van Ooyen und musica assoluta

mit Götz van Ooyen und musica assoluta

 

musica assoluta unter der Leitung von Thorsten Encke bringt zusammen mit Götz van Ooyen das 1917 komponierte Werk von Igor Strawinsky »L’Histoire du Soldat (Die Geschichte vom Soldaten)« auf die große Bühne des Staatstheaters. Götz van Ooyen wagt es, alle Rollen des Stücks – den Erzähler, den Soldaten, den Teufel, die Prinzessin und weitere Figuren – selbst zu übernehmen: »Eine One-Man-Show von geradezu packender Intensität« (Braunschweiger Zeitung).

Die Geschichte des Soldaten, der dem Teufel seine Geige für ein Reichtum versprechendes Buch eintauscht, stammt aus einer Sammlung russischer Märchen. Die auf Violine, Kontrabass, Klarinette, Fagott, Kornett, Posaune und Schlagzeug reduzierte Instrumentierung, die Präsenz der Musiker auf der Bühne (statt im Orchestergraben) sowie der Einsatz von Sprache anstelle von Gesang verbinden sich zu einem faszinierendem Werk zwischen gauklerhaftem Märchenspiel und epischem Musiktheater.


musica assoluta:
Kana Sugimura, Violine
Holger Michalski, Kontrabass
Franziska Hofmann, Klarinette
Tania Garcia Crespo, Fagott
Pedro Miguel Freire, Kornett
András Bogács, Posaune
Sven Pollkötter, Schlagzeug
Thorsten Encke, Dirigent

 

Besetzung
keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen