©Bettina Stoess
 
Junges Staatstheater

Funkelfuchs

 
Gewählter Termin close

Samstag, 03.11.2018 um 15:00 Uhr

Haus Drei

Alle Termine
Sonntag, 21.10.2018
15:00 Uhr, Haus Drei
Samstag, 03.11.2018
15:00 Uhr, Haus Drei
Dienstag, 06.11.2018
10:00 Uhr, Haus Drei
ausverkauft

Tanztheater für die Allerkleinsten
Liliana Barros
Uraufführung

 

Die Welt auf spielerische Weise erobern, sie auskundschaften, die eigenen Möglichkeiten ausprobieren und dabei neue Freunde finden: Die Choreografin Liliana Barros widmet sich in diesem Solo-Tanzstück unseren jüngsten ZuschauerInnen und taucht mit ihnen in eine bunte Welt aus Bewegungen und Klängen. Dort trifft sie auf einen ungewöhnlichen Mittänzer …

Auf poetische Weise spielt das Stück mit der Lust am Entdecken und Erkunden und eröffnet so den Zauber des Theaters nicht nur für die Allerkleinsten, sondern lädt auch Erwachsene ein, sich von ihrer Fantasie mitreißen zu lassen, um so gemeinsam mit ihren Kleinen auf eine sinnliche Entdeckungstour zu gehen.

Aufführungsdauer: ca. 35 Minuten, keine Pause
Die Kinder haben im Anschluss noch die Möglichkeit, in der Werkstatt zu spielen



Termine und Buchung für Schulklassen:
Katrin Wiegand
Tel: 0531 1234 556
schulgruppen@staatstheater-braunschweig.de

Begleitmaterial für PädagogInnen sowie Workshopangebote erhalten Sie auf Anfrage beim Jungen Staatstheater unter theaterfieber@staatstheater-braunschweig.de

 

Pressestimmen

»Stark, diese Farben: Türkis die Bühne, die Wände herabhängende Streifen aus Folie. Hellgelb der riesige Fuchskopf, pink der Anzug der Puppe, die auf dem Boden sitzt und schlaff und leblos am Kopf lehnt. Wie unter elektrischen Schlägen erwacht jetzt die Puppe zum Leben: Da hebt sich eine Hand, dort zuckt der Fuß, zappeln die Finger, klimpern die Wimpern. […] Eine ganze Skala von Gefühlen entfaltet Liliana Barros im Tanz um das Plüschtier: sehnsuchtsvoll-zärtlich, glücklich-triumphierend, freudig - verspielt... […]
Liliana Barros tanzt die vielfältigen Facetten ihrer Figur mit feinnerviger Hingabe, besonders brillant das zuckende Erwachen der Puppe. Jede ihrer Bewegung entspringt einem Kraftfeld im Innersten und durchpulst ihren Körper bis in die letzte Faser und Fingerspitze hinein. Abwechslungsreich und ausdrucksvoll ihre Choreographie, phantasievoll und packend das Geschehen auf der Bühne. […] Kleine wie große Zuschauer gingen bis zuletzt gebannt mit. Frenetischer Applaus.«

Besetzung
keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen