©Dorothee Wimmer
 
Extras

MAPPING THE GAP | GAPPING THE MAP

 
Gewählter Termin

Escape to Life

Samstag, 07.04.2018 um 19:00 Uhr

Kleines Haus

Weitere Termine
Samstag, 07.04.2018
19:00 Uhr, Kleines Haus
Escape to Life

Leben in Zwischenräumen, Durchgangslagern und Wartezimmern

 

Interaktive Installation an der Schnittstelle von Wissensvermittlung und Performance

Im SCHWARZMARKT FÜR NÜTZLICHES WISSEN UND NICHT-WISSEN bieten 60 Expert_innen in einer mechanisierten Arena, getaktet im Rhythmus administrierter Zeit, im Rausch der Simultanität und Kollektivität, ihr spezifisches Wissen an. Das Publikum kann die Expert_innen für 30-minütige Einzelsitzungen buchen oder sich von der Zuschauertribüne aus über das Schwarzmarktradio den Gesprächen zuschalten.

Unter dem Titel MAPPING THE GAP | GAPPING THE MAP widmet sich der Braunschweiger Schwarzmarkt dem Leben in Zwischenräumen, Durchgangslagern und Wartezimmern. Mehr Menschen als jemals zuvor sind unterwegs, warten zwischen Orten oder leben an provisorischen Plätzen, an denen der Ausnahmezustand zur Regel geworden ist. Laut den Vereinten Nationen besteht ein Flüchtlingslager im Durchschnitt für 20 Jahre und ein Flüchtling verbringt etwa 12 Jahre dort. Der Braunschweiger SCHWARZMARKT FÜR NÜTZLICHES WISSEN UND NICHT-WISSEN untersucht die konkreten und symbolischen Zwischenräume in der gegenwärtigen Gesellschaft und die Figuren, die sie bevölkern: Flüchtende, die auf die Anerkennung eines Status warten, ebenso wie Schleuser, Schmuggler und Spione, Touristen und Geschäftsleute, Grenzgänger und Nomaden (digitale und hedonistische), Blogger, Hacker und Vielflieger. 

Mehr zu »Escape to Life«, den Thementagen am Staatstheater Braunschweig ...

 

Eine Kooperation mit der
keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen