Träume werden Wirklichkeit. Ein Disneydrama

von Christian Lollike
Deutsch von Gabriele Haefs

»Hast Du eine Depression oder bist Du nur deprimiert?« A und B fehlt zum Glücklichsein eigentlich nichts, doch trotz nettem Partner, gutem Job und rosiger Zukunft werden ihre Sehnsüchte nicht erfüllt. Und genau das haben sie satt. Denn sie suchen nach der großen Märchenliebe, der Macht des Schicksals, dem hundertjährigen Schlaf mit dem besten denkbaren Happy End, kurzum: nach mehr Hobbits in ihrem Leben! Ein anderes Leben muss her, eine neue Geschichte, ein richtiges »Disneydrama, where all our dreams come true«. A und B beschließen, der Durchschnittlichkeit zu entgehen und endlich an die Helden ihrer Kindheit heranzureichen, zu Schneewittchen, Aladdin und Dagobert Duck zu werden und den Weg zu einem besseren Happy End zu finden.

Der dänische Erfolgsautor Christian Lollike öffnet Erwachsenen die Tür zur Welt ihrer Kindheit, lässt sie darin schwelgen und phantasieren, aber auch wild wüten und am Lack kratzen. Aber was passiert, wenn von der Utopie der Kindheit nur ein braves Klischee übrig geblieben ist, wenn der Traumprinz zur Kröte wird und Dagobert Duck ein Problem mit dem Kapitalismus hat? Und wie soll man, wenn die eigene Phantasie nicht über Disney hinauskommt, bitte keine Depression haben?

Unter dem Titel »Nachwuchsstudio« entstehen in der Spielzeit 2016/2017 drei Inszenierungen von zwei jungen Regisseurinnen und einem Regisseur, allesamt noch oder bis vor kurzem Assistent und Assistentinnen am Staatstheater.

Presse

»Die Inszenierung, die erste selbstständige Regiearbeit von Elyn Friedrichs, ist hinreißend, voller Charme und Witz. Pauline Kästner und Alexander Wanat spielen, singen und tanzen facettenreich, mit Tempo und Leidenschaft. Die phantasievollen Kostüme sowie die Bühne gestaltete Marvin Ott. Ein höchst amüsanter Abend, für den das Publikum mit begeistertem Applaus dankte.« Braunschweiger Zeitung

Inszenierung Elyn Friedrichs
Bühne & Kostüme Marvin Ott
Dramaturgie Katrin Schmitz

Mit
Pauline Kästner, Alexander Wanat

Premiere am 20.05.2017

Teilen

Termine

Momentan sind keine Termine in Planung.