Unter dem Motto »Geschichte wird gemacht« präsentieren Generalintendantin Dagmar Schlingmann und ihr künstlerisches Team die zweite Spielzeit 2018/19 unter ihrer Leitung mit mehr als 36 Premieren und Projekten, darunter 10 Uraufführungen, in den Sparten Musiktheater, Schauspiel, Tanz, Junges Staatstheater sowie zahlreichen sinfonischen Konzerten des Staatsorchesters Braunschweig.

»Mit dem Motto wollen wir uns immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass Geschichte nicht als gegeben hingenommen werden darf, sondern von jedem Einzelnen mitgestaltet werden kann und die Weichen für die Zukunft stellt«, so Generalintendantin Dagmar Schlingmann, »denn: Geschichte lehrt uns, wer wir sind und woher wir kommen. Und sie entsteht nicht allein – sie wird gemacht.«


Das neue Spielzeitheft 

Auf 160 Seiten informieren wir Sie über den Spielplan von Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater und Jungem Staatstheater. Das Staatsorchester Braunschweig präsentiert Ihnen passend dazu eine Vorschau auf die Sinfoniekonzerte unter Generalmusikdirektor Srba Dinić. Angaben zu den vielfältigen Rahmenveranstaltungen, den Gastspielen, unseren Abonnements sowie den Freunden und Förderern des Staatstheaters runden das Heft ab. In unserer Fotostrecke sehen Sie die KünsterlInnen und MitarbeiterInnen des Staatstheaters im Bühnenbild unserer »Europeras«-Inszenierung. 

Das neue Spielzeitheft ist sofort an der Theaterkasse erhältlich. Oder Sie stöbern gleich hier: 
 


Lieber Downloaden? Das PDF unseres Spielzeitheftes bekommen Sie hier online (16 MB). 

 

Premieren 2018/19

Sie wollen nur einen kurzen Überblick über Spielplan, Premierendaten und RegisseurInnen bekommen? Mit unserem übersichtlichen PDF (0,1 MB) sind Sie schnell informiert! 

 

Blick hinter die Kulissen

Es ist eine Tendenz, die mit John Cages »Europeras 1&2« in der vergangenen Spielzeit begonnen wurde und die sich auch fotografisch in unserem Heft der neuen Saison niederschlägt: das gemeinsame Agieren jenseits künstlerischer Schubladen auf einem zufälligen Schachbrett der Geschichte. Keine definierten Spieler bestimmen hier die einzelnen Züge, stattdessen erwachen die marmorierten Spielfiguren zum Leben und gestalten ihre Erzählungen selbst. Sie  erzählen Geschichten, sie erfinden Machtstrukturen, sie machen Geschichte.

In unserem Video sehen Sie die Entstehung der Fotostrecke im Bühnenbild der »Europeras 1&2«: 
 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen