Rasender Stillstand

coincidance von Urs Dietrich | Uraufführung
Rasender Stillstand von Gregor Zöllig | Uraufführung
Speedless von Gregor Zöllig

»coincidance« – der Titel von Urs Dietrichs neuer Choreografie – ist Programm: »Durch zufällige Umstände komme ich nach Braunschweig zum neuen Tanztheater, wo ich mit mir noch unbekannten Tänzern / innen ein neues Stück kreieren darf. Diese Ausgangssituation wird zum Thema und Material von ›coincidance‹, also ein Zusammentreffen zufälliger Umstände«.

»Rasender Stillstand« befasst sich – wie der Essay von Paul Virilio – mit der Vereinzelung des Menschen durch den permanenten Gebrauch von Kommunikationsmedien. Während die Informationsflut immer größer wird und Begegnungen fast nur noch mittelbar stattfinden, ist der Körper zu Passivität verbannt. So entsteht ein Gefühl großer Geschwindigkeit bei gleichzeitigem physischem Stillstand.

»Speedless«, uraufgeführt an den Städtischen Bühnen Osnabrück, gibt einen Einblick in menschliche Arbeitswelten unter dem Aspekt des Zeitverlustes. Immer schneller drehen sich die Uhren der Produktivität. Doch ist der Mensch in der Lage, diesem Druck – schneller, effektiver und flexibler – standzuhalten? In rein abstraktem Tanz geht es um unsere Sehnsucht, Herr über die Zeit zu werden.

Presse

»Zöllig gelingt hier packend die sinnliche Suggestion eines Systems, das über Leichen geht und am Ende selbst verbrennt: Rasender Stillstand auch hier. Kompliment an die Tänzer, die das so präzise wie ausdauernd hinlegen. Starker Applaus.« tanznetz.de

Gefördert von:

Premiere am 30.10.2015

Teilen

Termine

In dieser Spielzeit sind keine Termine mehr geplant.