Angelos Samartzis

Angelos Samartzis ist in Athen geboren und auf Rhodos aufgewachsen. Er studierte Gesang und Musiktheorie am Athenaeum Konservatorium und Jura an der Universität Athen. Seinen Bachelor in Oper absolvierte er an der Hochschule für Musik Karlsruhe und setzte sein Masterstudium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin fort.

Seitdem war er in den wichtigsten Partien seines Fachs zu hören, darunter Rodolfo (»La bohème«), Gustavo/Riccardo (»Un ballo in maschera«), Manrico (»Il trovatore«), Cavaradossi (»Tosca), Don José (Carmen), Faust (Faust), Hoffmann (Les contes d’Hoffmann), Alfredo (»La traviata«), Ismaele (»Nabucco«), Jason (»Médée«), Tony (»West Side Story«), Camille de Rossillon (»Die lustige Witwe«), Javier Moreno (»Luisa Fernanda«), Narraboth (»Salome«), Chateauneuf (»Zar und Zimmermann), Giraffier (»Les deux aveugles«) und sang auch die Tenorpartien in Beethovens 9. Sinfonie und Bruckners »Te deum«.

In der Spielzeit 2016/2017 war er im Ensemble des Theaters Nordhausen. Seit 2017 gehört Angelos Samartzis zum Ensemble des Saarländischen Staatstheaters in Saarbrücken. In der Spielzeit 2021/2022 wird er dort sein Debut als Bacchus (»Ariadne auf Naxos«) sowie als Calaf (»Turandot«) geben und wird als Don José zu erleben sein.

Seine Engagements führten ihn u. a. an die Griechische Nationaloper (Stavros Niarchos Foundation), die Philharmonie Luxembourg, die Casa da Musica in Porto, das Konzerthaus Berlin, das Bolschoi-Theater in Minsk, die Oper Breslau, die Eutiner Festspiele, die Bühnen Halle, das Pfalztheater Kaiserslautern und das Musiktheater im Revier Gelsenkirchen.

Im Staatstheater Braunschweig war er bereits in der Spielzeit 2018/2019 als Rodolfo und Don José zu Gast.

Aktuelle Produktionen:

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen