Blanka Rádóczy

Blanka Rádóczy wurde in Pécs in Ungarn geboren und wuchs dort und in der Schweiz auf. Sie studierte an der Universität für angewandte Kunst Wien in der Klasse für Bühnen und Filmgestaltung. Während und nach dem Studium arbeitete sie in zahlreichen Produktionen als Bühnenbildassistentin von Anna Viebrock. Nach dem Abschluss des Studiums folgten drei Jahre selbständige Berufstätigkeit im Bereich Bühnen- und Kostümbild. Sie studierte Regie für Schauspiel und Musiktheater an der Theaterakademie August Everding (Leitung: Sebastian Baumgarten). Mit ihrer Bachelorinszenierung »Teorema« von P.P. Pasolini wurde sie zum Körber Studio Junge Regie eingeladen, gewann dort den Publikumspreis und wurde in der »Theater heute«-Kritikerumfrage als beste Nachwuchsregisseurin genannt. Ihre Inszenierung »Der Mieter« wurde zum Radikal Jung 2019 eingeladen. Sie arbeitet sowohl als Schauspiel- als auch Musiktheaterregisseurin, u. a. am Residenztheater München, Staatsoper Stuttgart und Schauspielhaus Graz.

Aktuelle Produktionen:

Transstimme

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen