David Rimsky-Korsakow

David Rimsky-Korsakow wurde 1988 in Ingolstadt geboren und studierte zunächst Deutsche Philologie. 2013 war er Regieassistent am Staatstheater Nürnberg und sammelte erste Kompositions- und Regieerfahrungen. 2015 wurde seine Komposition zu Anton Kauns Stummfilm »BoxyBoxy« beim Ingolstädter Kurzfilmfestival als Bester Soundtrack ausgezeichnet. Er studierte nebenbei Integrative Komposition an der Folkwang Universität der Künste, erhielt eine Klavierausbildung durch Vladimir Shamo und veröffentlichte seine erste Solo-EP: »qian«. Seit 2015 entwirft er Kompositionen zu Regiearbeiten von Christoph Mehler und inszeniert Sprechchöre für unter anderem Bettina Bruinier. Seit 2017 ist David Rimsky-Korsakow Teil des Masterprogramms Sound Studies and Sonic Arts in der Klasse von Hans Peter Kuhn an der Universität der Künste Berlin und erarbeitet unter dem Alias existenzfest Soundinstallationen und audiovisuelle Performances. Im Juni 2018 wurde seine erste Sinfonie am Stadttheater Ingolstadt uraufgeführt.

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen