Frank-Immo Zichner

verfügt über ein außerordentlich breites Repertoire. Sein künstlerisches Interesse gilt dabei nicht nur den Hauptwerken der Solo- und Kammermusikliteratur; viele seiner CD- und Konzertprogramme enthalten Werke oft zu Unrecht vergessener Komponisten. Für einige seiner zahlreichen CD-Einspielungen wurde Frank-Immo Zichner mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik, dem Supersonic Award und dem Diapason Découverte ausgezeichnet.

Konzerte als Pianist und Kammermusiker führten ihn in über 30 Länder Europas, Südostasiens, Mittel- und Südamerikas, nach Japan und zu Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musikfestival, den Berliner Festwochen, der Biennale Berlin, dem Bad Kissinger Musiksommer, dem Moskauer Herbst, dem Sligo Festival/Irland und dem Westfalen Classics Festival. Als Solist musizierte er u. a. mit dem Deutschen Symphonieorchester Berlin, dem Konzerthausorchester, dem Rundfunk-Sinfonie Orchester Berlin oder der Staatskapelle Schwerin unter der Leitung von Marek Janowski, Michail Jurowski, Michael Sanderling u. a.

Seine Ausbildung erhielt Frank-Immo Zichner in der Meisterklasse von Prof. Dieter Zechlin (HfM »Hanns Eisler« Berlin), gefördert von Menahem Pressler, Jakob Lateiner und György Kurtág.

Seit 2011 unterrichtet Frank-Immo Zichner an der Universität der Künste in Berlin und gründete an diesem Haus das Kammermusikzentrum der UdK.

©Bettina Straub

Aktuelle Produktionen:

Liederabend: Wagner in Paris

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen