Julie Adams (Teilspielzeit)

Julie Adams stammt aus Burbank (Kalifornien). Sie studierte am San Francisco Conservatory of Music und wurde mit zahlreichen Stipendien und Preisen ausgezeichnet, u. a. 2014 bei den Metropolitan Opera National Council Auditions. An der San Francisco Opera war sie u. a. als Freia (»Das Rheingold«), Gerhilde (»Die Walküre«), Mimì (»La bohème«), Erste Dame (»Die Zauberflöte«), Kristina (»Die Sache Makropulos«) und Cesira in der Uraufführung von Marco Tutinos »La Ciociara« zu hören und coverte Eva (»Die Meistersinger von Nürnberg«) und Janáčeks Jenůfa. Weitere Engagements führten sie als Gräfin (»Le nozze di Figaro«) ans Michigan Opera Theatre, als Blanche DuBois (»A Streetcar Named Desire«) an die Opera Idaho, als Anna Sørensen in Kevin Puts’ »Silent Night« sowie als Mimì an die Arizona Opera und die Opera San José, als Lia in Ravels »L’Enfant prodigue« nach Tel Aviv und als Pamina (»Die Zauberflöte«) nach Santa Barbara. Außerdem sang sie Fiordiligi (»Così fan tutte«), Blanche (»Dialogues des Carmélites«) und Lauretta (»Gianni Schicchi«) in Produktionen des San Francisco Conservatory of Music. Auf dem Konzertpodium war sie mit Werken von Beethoven, Haydn, Brahms, Barber, Strauss und anderen zu erleben. Seit der Spielzeit 2020/21 ist Julie Adams Ensemblemitglied am Staatstheater Braunschweig.

©BJOERN_HICKMANN

Aktuelle Produktionen:

Rusalka

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen