Mino Marani

wurde 1985 in Cesena (Italien) geboren. In Bologna und in Mailand studierte er Klavier, Kammermusik, Komposition und Dirigieren sowie Semiotik und Kommunikationswissenschaft. Begegnungen mit den Dirigenten und Pädagogen Johannes Schlaefli, Peter Gülke, Sylvain Cambreling und Peter Eötvös haben seine Laufbahn entscheidend geprägt. 2004 bis 2011 gehörte er zum FontanaMIXensemble für Neue Musik. Außerdem hat er in Mailand mit dem Divertimento Ensemble und dem mdi Ensemble gearbeitet. Seit 2011 lebt er in Deutschland. Nach ersten Stationen am Staatstheater Mainz und am Theater Osnabrück wurde er 2015 1. Kapellmeister am Theater Pforzheim, bevor er zwei Jahre später in die gleiche Position ans Theater Koblenz (Staatsorchester Rheinische Philharmonie) wechselte. Dort dirigierte er Werke wie »Der fliegende Holländer«, »Il trovatore«, »Nabucco«, »Luisa Miller«, »La Bohème« oder »Der goldene Drache« von Peter Eötvös, bei dem er seit 2017 unter anderem bei den Berliner Philharmoniker, dem Hessischen Rundfunk und bei dem Orchestre de Paris assistierte. Mit Jahresbeginn 2022 ist er 1. Kapellmeister am Staatstheater Braunschweig. Nachdem er hier bereits die Silvestergala und einige Neujahrskonzerte dirigierte, zeichnet er als Musikalischer Leiter im Musiktheater für die Produktionen »Dead Man Walking«, »Der Wildschütz« und »Das große Heft« verantwortlich.

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen