Srba Dinić

studierte an der Belgrader Musikakademie Klavier und Kammermusik sowie Dirigieren bei Wolfgang Ott. 2001 wurde er als Erster Kapellmeister an die Oper Bern berufen, wo er 2004 zum Chefdirigenten und 2007 zum Musikalischen Direktor aufstieg. Neben zahlreichen Produktionen an der Oper Bern führten ihn diverse Gastengagements an internationale Opernhäuser wie die Staatsoper Stuttgart, das Aalto Theater Essen, das Nationaltheater Belgrad, das Teatro Massimo in Palermo, das Kroatische Nationaltheater Zagreb und die Festivals in Savonlinna und Avenches. Als Dirigent diverser Galakonzerte mit Agnes Baltsa, Ramón Vargas und Salvatore Licitra reiste er in die Schweiz, nach Italien, Budapest und Asien. Er arbeitete mit Orchestern wie u. a. den Münchner, Freiburger und Nürnberger Symphonikern, dem Shanghai Symphony Orchestra, dem Taipei Symphony Orchestra, dem Ungarischen Radio Symphony Orchestra, dem Sinfonieorchester Basel, dem Orquesta de Valencia und dem Palacio de Bellas Artes Orchestra in Mexiko. Von 2013 bis 2019 war Srba Dinić Musikalischer Direktor und Chefdirigent des Orchesters des Teatro de Bellas Artes in Mexico City, seit der Spielzeit 2017/18 ist er Generalmusikdirektor des Staatstheaters Braunschweig. In der Saison 2019/20 leitet er hier neben zahlreichen Sinfoniekonzerten die Premieren »Nabucco«, »Eugen Onegin« und »Fidelio«.

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen