Xavier Moreno

Xavier Moreno wurde in Barcelona geboren und studierte an der Musikhochschule seiner Heimatstadt Gesang, Klavier und Chorleitung. Er begann seine Karriere im Ensemble des Nationaltheaters Mannheim. Gastengagements führten ihn u. a. an die Pariser Nationaloper, das Teatre del Liceu in Barcelona, das Teatro Real in Madrid, die Königliche Oper Kopenhagen, die Staatstheater in Wiesbaden, Saarbrücken, Mainz und Darmstadt sowie an die Opernhäuser in Halle, Dortmund, Köln, nach Montevideo, Budapest, Split, Riga, Tel Aviv, Seoul, Limoges und zur Ruhrtriennale.

Zu seinem Repertoire gehören Partien wie Verdis Don Carlo, Otello, Alvaro, Manrico sowie Gabriele Adorno (»Simon Boccanegra«), Massenets Werther, Don José (»Carmen«), Edgardo (»Lucia di Lammermoor«) sowie Puccinis Cavaradossi, Pinkerton, Rodolfo und Alfredo. Jüngste Gastengagements führten ihn nach Leipzig, Hannover, Straßburg, Bern, Lissabon und Gelsenkirchen.

Auf dem Konzertpodium ist er in Werken wie Verdis Requiem, Puccinis »Messa di Gloria«, Beethovens »Christus am Ölberge«, Dvořáks Requiem und Stabat Mater sowie Elgars »The Dream of Gerontius« zu hören, u. a. in der der Suntory Hall in Tokyo, am Konzerthaus Berlin, der Philharmonie Köln, in Bonn und der Tonhalle Zürich.

Aktuelle Produktionen:

Burgplatz Open Air 2022: Aida

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen