©Bettina Stoess
 
Staatsorchester

2. Sinfoniekonzert

 

Zyklus Bauhaus

 

Peter Maxwell Davies
Five Klee Pictures

 

Adriana Hölszky
Requisiten

 

Modest Mussorgski
Bilder einer Ausstellung
(Orchestrierung: Maurice Ravel)



Musikalische Leitung Srba Dinić

 

Weller für Okerwelle: Das Interview mit Orchesterdirektor Martin Weller zum 2. Sinfoniekonzert finden Sie hier.

 

 

Die Liebe der Stadt Braunschweig zu ihrem »Kind« Louis Spohr ist trotz seiner zahlreichen beruflichen Ortswechsel und langjährigen Tätigkeit in Kassel weiterhin lebendig geblieben. Dem Einsatz der ehrenamtlich organisierten, bürgerschaftlichen »Initiative Louis Spohr« ist die Konzeption des Louis Spohr Musikpreises Braunschweig im Jahr 2002 zu verdanken, den 2016 zuletzt Moritz Eggert erhielt und der 2019 im Rahmen des 2. Sinfoniekonzerts an Adriana Hölszky vergeben wird.

 

Am Bauhaus lehrte der Schweizer Paul Klee als Maler, Aquarellist und Zeichner. Seine Liebe zur Musik versteckte er in einigen Titeln seiner Bilder: »Zeichnung mit der Fermate« (1918), »Fuge in Rot« (1921), »Rhythmisches« (1930) oder in der »Dynamischpolyphonen Gruppe« (1931). Von diesen wurde der Komponist Peter Maxwell Davies inspiriert und schuf mit den Werken »Ein Kreuzfahrer«, »Garten im Orient«, »Die Zwitschermachine«, »Heilige aus dem Fenster« und »Ad Parnassum« die Orchestersuite »Five Klee Pictures« für Schüler der Cirencester Grammar School, deren Musiklehrer und Dirigent er 1959 bis 62 war. Seinen Schülern verlangte er mit seiner Komposition nicht nur tonales und rhythmisches Können, sondern auch Improvisation ab.

 

»Warum nur leben Hunde und Katzen, und Geschöpfe wie Viktor Hartmann müssen sterben?«, klagte Modest Mussorgski 1873 bitterlich über den Tod seines Freundes, der mit 40 Jahren verstarb. Er komponierte seinen Klavierzyklus »Bilder einer Ausstellung« unter dem Eindruck dieses Verlustes und in Gedenken an das künstlerische Werk Hartmanns. Die geradezu naturalistische, in manchen harmonischen und koloristischen Details den Impressionismus vorwegnehmende Komposition forderte den Komponisten Ravel zu einer Orchestrierung heraus. Er ließ so das Wandeln durch eine Ausstellung zu einem der meist gespielten Werke der Welt werden.

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen