©Volker Conradus
 
Staatsorchester

5. Sinfoniekonzert

 
Alle Termine
Sonntag, 29.01.2023
11:00 Uhr, Großes Haus
Einführung 45 Min vor Beginn

mit Kinderbetreuung | Anmeldung unter junges@staatstheater-braunschweig.de

Montag, 30.01.2023
20:00 Uhr, Großes Haus
Einführung 45 Min vor Beginn
Gewählter Termin close

Sonntag, 29.01.2023 um 11:00 Uhr

Großes Haus

Einführung 45 Min vor Beginn

mit Kinderbetreuung | Anmeldung unter junges@staatstheater-braunschweig.de

Zyklus Beckmann

 

Steffen Schleiermacher
Porträt mit Saxophon – Hommage à Max Beckmann

 

Bob Mintzer
Rhythm of the Americas

 

Richard Strauss
Ein Heldenleben op. 40

 

Musik und Musikinstrumente prägten Max Beckmanns Schaffen. Insbesondere das Saxophon ist in vielen seiner Gemälde vertreten, auch in Selbstportraits. Steffen Schleiermacher nähert sich in seiner Komposition der musikalischen Welt an, die Beckmann selbst gehört haben mag – die der »Halbwelt«, der Varietés und Kabaretts.

 

Das Saxophon steht auch im Zentrum von »Rhythm of the Americas«, einer – wie der Titel verrät – rhythmischen Annährung an den amerikanischen Kontinent. Es spielt das Saxophon-Quartett clair-obscur, das seit vielen Jahren mit Auftritten u. a. in der Carnegie Hall, der Philharmonie Berlin, beim Luzern Festival und beim Schleswig-Holstein Musikfestival begeistert.

 

Richard Strauss lieferte verschiedene programmatische Erläuterungen zu seinem 1899 in Frankfurt am Main uraufgeführten Werk »Ein Heldenleben«, die im Laufe der Jahre jedoch immer wieder variierten. So schrieb er beispielsweise an den französischen Musikkritiker Romain Rolland: »Sie brauchen mein Programm nicht zu lesen. Es genügt zu wissen, dass es einen Helden im Kampf mit seinen Feinden beschreibt.« An anderer Stelle jedoch beschreibt er das Werk als den Wunsch eines außergewöhnlichen Menschen, innere Ruhe und Eintracht zu finden. »Ein Heldenleben« ist ein orchestral opulent besetztes Klangporträt, in dem in sechs Abschnitten die einzelnen Stationen der Existenz des Helden immer wieder durch Leitmotive tonmalerisch und farbenprächtig bebildert werden: Der Held als Mensch, des Helden Widersacher, des Helden Gefährtin, des Helden Walstatt, des Helden Friedenswerke und am Ende – mit einer zarten Kadenz der Solovioline, die für die Loslösung der Seele vom Körper steht – des Helden Weltflucht und Vollendung.

 

Musikalische Leitung Srba Dinić
Solist:innen Clair obscure, Saxophon-Quartett

 

Während der Sonntags-Sinfoniekonzerte bieten wir ab 10:30 Uhr eine kostenlose Kinderbetreuung für Kinder zwischen 4 und 10 Jahren an. Eine Voranmeldung ist unter junges@staatstheater-braunschweig.de zwingend erforderlich. Weitere Informationen erhalten Sie auch telefonisch unter 0531 1234508.

 

        keyboard_arrow_up

        Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

        ↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
        ↦ Hinweis schließen