©Volker Conradus
 
Schauspiel

Aus der Fremde

 
Gewählter Termin close

Premiere

Freitag, 05.05.2023 um 20:00 Uhr

Aquarium

Sprechoper in 7 Szenen von Ernst Jandl

 

»Aus der Fremde« ist eine Sprechoper für drei Personen, ein lichtes, poröses Kunstwerk im Konjunktiv über das Ringen eines Autors mit Sprache, Einsamkeit und dem Verzicht auf die gelebte Liebe. »Die Rede ist eingespannt in Dreiergruppen von Zeilen, die Stimme bewegt sich an der Grenze eines Singens, das den Verlust der Vertrautheit der tragischen Hauptfigur mit sich selbst und Welt nochmals deutlich markiert« (Ernst Jandl). Entstanden ist ein wunderbares Kammerspiel, das mit großer Leichtigkeit ein ernstes Thema streift. Zugleich ist das Stück eine kleine postmoderne Preziose, ein echtes »Kind« der 80er. Ernst Jandl (1925 – 2000) feierte vor allem als Lyriker große Erfolge. Seine experimentellen, lautmalerischen Gedichte, die in seiner Heimat Österreich zunächst als kulturelle Provokation aufgenommen wurden (»schtzngrmm«), gehören längst zum literarischen Kanon. Mit der Autorin Friederike Mayröcker, die vermutlich auch Vorbild für die Frau in seiner Sprechoper ist, pflegte Jandl eine tiefe Beziehung.

 

Mit der Inszenierung dieser Sprechoper erfüllt sich der Regisseur und stellvertretende Schauspieldirektor des Staatstheaters Braunschweig, Christoph Diem, einen lang gehegten Wunsch.

 

Besetzung
      keyboard_arrow_up

      Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

      ↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
      ↦ Hinweis schließen