Der Bär, der nicht da war

Der Bär, der nicht da war

Der Bär, der nicht da war

JUNGES! Schauspiel in Kooperation mit dem Theater Fadenschein
nach dem Bilderbuch von Oren Lavie

Konzept von Katharina Schmidt, Jessica Krepinsky, Roman Konieczny und Miriam Paul

Auf der Suche nach sich selbst wandert ein Bär durch einen entstehenden Wald. In der ersten Kooperation des JUNGEN! Schauspiels mit dem Theater Fadenschein entsteht nach dem poetischen Bilderbuch von Oren Lavie ein zauberhaftes Zusammenspiel von Schau- und Figurenspiel.

 

Es war einmal ein Juckreiz und aus dem Juckreiz entsteht nach und nach ein Bär, ein Bär, der nicht da war. In dem poetischen Bilderbuch von Oren Lavie findet ein Bär einen Zettel in seiner Tasche, darauf steht: »Bist du ich?« Er ergänzt: »Eine sehr gute Frage« und macht sich auf den Weg durch einen wundersamen Wald (ob der Wald auch wächst, wenn der Bär nicht hinguckt?), um herauszufinden, ob er »ich« ist. Hier schließt er »alte Freundschaften« mit dem Bequemen Bergrind, mit dem Saumseligen Salamander und landet beim Kompass-Baum. Blöd nur, dass es im wundersamen Wald acht Richtungen gibt, in die man laufen kann, anstatt vier. Welche Richtung soll er einschlagen? Norden, Süden, Osten, Westen, Falsch, Richtig, Mittagessen oder Frühstück?


Eine Suche nach dem Sinn mit allen Sinnen. Eine fantasievolle Materialerkundung begleitet von Musik und Projektionen. Für alle Bären und Menschen ab 4 Jahren.

 

Tickets für die Vorstellungen sind erhältlich beim Theater Fadenschein. 

In Kooperation mit dem Theater Fadenschein, gefördert von der Nebes-Stiftung.

Besetzung am 11.09.2023

Regie: Katharina Schmidt, Miriam Paul
Bühne und Kostüme: Jessica Krepinsky
Figurenbau: Miriam Paul
Musik: Frieder Hepting, Moritz Wappler
Video: Franziska Junge
Dramaturgie: Josef Bäcker
MIt: Roman Konieczny, Miriam Paul, Moritz Wappler

Pressestimmen

»Musik, Schauspiel und Bühnenbild interagieren intuitiv, das ist sehr anregend, und auch die Erzählung vom Bären ist so assoziativ, dass die potenziell kurze Aufmerksamkeitsspanne der kleineren Zuschauenden nicht überfordert wird. Die finden in der episodenhaften Handlung immer wieder Situationskomik. Glucksendes Kinderlachen, eine bessere Untermalung gibt es ja eigentlich gar nicht.«



Internetpartner

Termine

Do 23.05.2024
Theater Fadenschein
10:00
Der Bär, der nicht da war
Fr 24.05.2024
Theater Fadenschein
10:00
Der Bär, der nicht da war
So 26.05.2024
Theater Fadenschein
11:00
Der Bär, der nicht da war
So 26.05.2024
Theater Fadenschein
15:00
Der Bär, der nicht da war
Mo 27.05.2024
Theater Fadenschein
10:00
Der Bär, der nicht da war