©Bettina Stoess
 
Schauspiel

Der Prozess I – Eichmann

 
Alle Termine
Samstag, 10.12.2022
19:30 Uhr, Kleines Haus
Wiederaufnahme
Donnerstag, 15.12.2022
19:30 Uhr, Kleines Haus
Freitag, 06.01.2023
19:30 Uhr, Kleines Haus
Freitag, 27.01.2023
19:30 Uhr, Kleines Haus
Freitag, 17.02.2023
19:30 Uhr, Kleines Haus
Gewählter Termin close

Wiederaufnahme

Samstag, 10.12.2022 um 19:30 Uhr

Kleines Haus

krügerXweiss

 

Das Regie- und Produktions-Duo krügerXweiss sucht in Recherche-Projekten zu gesellschaftspolitisch relevanten Themen nach neuen ästhetischen Formen und der Auseinandersetzung mit benachbarten Künsten und digitalen Medien. Ihr Projekt über Hitlers Schreibtischtäter, der die Deportation und Ermordung von Millionen Menschen verantwortete, steht am Anfang einer Trilogie, in der das Duo Gerichtsprozesse bearbeitet, die für die deutsche Geschichte bahnbrechend waren und die Gegenwart noch immer prägen.

 

Was verrät ein Prozess, der zum Ziel hat, ein begangenes Verbrechen im Namen des Volkes aufzudecken, es im wahrsten Sinne des Wortes zu beurteilen, über unseren Umgang mit dem Geschehenen? Wie gründlich – wie erfolgreich – wurden die Verbrechen des Nationalsozialismus, der RAF und des SED-Regimes aufgearbeitet? Diese Verfahren stellten den jungen Rechtsstaat BRD in nur 43 Jahren dreimal vor eine Zerreißprobe. Wie ist er daraus hervorgetreten?

 

Aufführungsdauer: ca. 1 Stunde und 20 Minuten, keine Pause

 

Zur Audioeinführung von Katharina Gerschler | 7 Minuten

 

Besetzung
    keyboard_arrow_up

    Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

    ↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
    ↦ Hinweis schließen