©Volker Conradus
 
Musiktheater

Der hinkende Teufel / Die Geschichte vom Soldaten

 
Termine
Samstag, 04.02.2023
19:30 Uhr, Kleines Haus
Premiere
Einführung 30 Min vor Beginn | Premierenfeier im Anschluss
Mittwoch, 15.02.2023
19:30 Uhr, Kleines Haus
Einführung 30 Min vor Beginn
Samstag, 18.02.2023
19:30 Uhr, Kleines Haus
Einführung 30 Min vor Beginn
Donnerstag, 02.03.2023
19:30 Uhr, Kleines Haus
Einführung 30 Min vor Beginn
Samstag, 11.03.2023
19:30 Uhr, Kleines Haus
Einführung 30 Min vor Beginn
Sonntag, 19.03.2023
19:30 Uhr, Kleines Haus
Einführung 30 Min vor Beginn
Samstag, 25.03.2023
19:30 Uhr, Kleines Haus
Einführung 30 Min vor Beginn
Freitag, 21.04.2023
19:30 Uhr, Kleines Haus
Freitag, 30.06.2023
19:30 Uhr, Kleines Haus
Sonntag, 02.07.2023
19:30 Uhr, Kleines Haus

Komische Oper von Jean Françaix / Musiktheater von Igor Strawinsky

 

Zwei Facetten des Diabolischen und seiner Verführungskraft auf den Menschen nimmt dieser Doppelabend in den Blick: In Françaix’ Kammeroper »Der hin­kende Teufel« ist es ein heiter-frivoles Teufelchen, das durch die Großstadt zieht und in die Häuser hineinlinst. Dort sieht es Ehebrecher, leichte Damen und eine brave Anwaltstochter, die ausgerechnet ihren alles andere als ehrlichen Vater zum Thema ihres Aufsatzes »Der ehrliche Mann« macht. Mit Witz und spitzer Zunge kommentiert der Teufel das Treiben, doch ohne einzugreifen – die Menschen sind schon durchtrieben genug. In Strawinskys »Geschichte vom Soldaten« hingegen wird der Teufel aktiv: Er bietet einem Soldaten große Reichtümer an, wenn der ihm im Gegenzug seine Geige überlässt. Doch bald muss der Soldat feststellen, dass Geld allein nicht glücklich macht und setzt nun alles daran, wenigstens seine Geige zurückzugewinnen …

 

Im Rahmen der Kooperation mit dem Herzog Anton Ulrich-Museum zur Ausstellung »Max wird Beckmann. Es begann in Braunschweig« wird »Die Geschichte vom Soldaten« außerdem in zwei Sondervorstellungen am 11. und 12. Februar 2023 im HAUM zu sehen sein.

 

Der hinkende Teufel

Komische Kammeroper von Jean Françaix
Libretto vom Komponisten nach dem gleichnamigen
Roman von Alain-René Lesage
in französischer Sprache mit Übertiteln

 

In dieser Inszenierung kommt es zum Einsatz von Filmsequenzen aus dem Braunschweiger Imagefilm. Herausgeber: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Kitchen Film Production (www.kitchen-tv.com)

 

Die Geschichte vom Soldaten

Musiktheaterwerk von Igor Strawinsky, in zwei
Teilen zu singen, zu spielen und zu tanzen
Libretto von Charles Ferdinand Ramuz
in deutscher Sprache

 

        Besetzung
        • Der hinkende Teufel
        • Musikalische Leitung: Mino Marani
        • Regie: Dirk Girschik
        • Bühne und Kostüme: Renè Neumann
        • Dramaturgie: Theresa Steinacker
        • Der Erzähler / Zambullo: Maximilian Krummen
        • Der hinkende Teufel: Martin Koch


        • Die Geschichte vom Soldaten
        • Musikalische Leitung: Mino Marani
        • Regie: Dirk Girschik
        • Bühne und Kostüme: Renè Neumann
        • Dramaturgie: Theresa Steinacker
        • Der Vorleser: Benjamin Kempf
        • Der Soldat: Stefan Liebermann
        • Der Teufel:  Krista Birkner
        • Die Prinzessin:  María Gabriela Luque
        keyboard_arrow_up

        Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

        ↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
        ↦ Hinweis schließen