Konzertsaison 2019/20

 

 

Liebe Musikliebende, liebe Freund*innen des Staatsorchesters!

In meiner nunmehr dritten Spielzeit als Generalintendantin am Staatstheater Braunschweig widmen wir uns unter dem Motto »City of Love« den existenziellen Gefühlen, den Leidenschaften, der himmelstürmend-beflügelnden Liebe und ihren zutiefst quälenden, zerstörerischen Seiten. Wir begeben uns in jene Sphären, in denen die Ratio hinter der Emotio zurücksteht und Worte allein nicht ausreichen, um einem inneren Zustand Ausdruck zu verleihen. Eine uns sehr vertraute Sprache für solche extremen Zustände kann die Musik in all ihren Facetten sein, vermag sie doch, große Gefühle gleichzeitig abzubilden und unmittelbar in uns als Zuhörenden hervorzurufen.

Ich lade Sie ein, sich in unseren Sinfoniekonzerten von Beethovens »Missa solemnis« überwältigen zu lassen, die ergreifende »Messa da reqiuem« von Verdi zu erleben oder sich mit Mussorgskis »Bilder einer Ausstellung«, Kandinskys »Farboper Violett« und Maxwell Davies' Komposition zu fünf Klee-Gemälden in die überraschende Welt des Farbklangs und der Umarmung der Künste zu begeben. Lieben und leiden Sie im Filmkonzert »Das Piano«, Jane Campions und Michael Nymans Meisterwerk, mit der stummen Protagonistin Ada, feiern Sie mit uns im festlichen Neujahrskonzert »Durch Nacht zum Licht« oder erleben Sie Momente der Ruhe und der Inspiration während der beliebten Kammer- und Lunchkonzertreihen im Großen Haus. Entdecken Sie in den neuen »korrespondierenden
Konzerten« Bezüge zu unserem Opernrepertoire, picknicken Sie mit uns bukolisch im Grünen bei »Klassik im Park«.

Das Staatsorchester Braunschweig, Generalmusikdirektor Srba Dinić und Orchesterdirektor Martin Weller haben für Sie ein überaus reiches, vielfarbiges Konzertprogramm ersonnen, das unter anderem Beethovens 250. Geburtstag und das 100-jährige Bestehen des Bauhauses aufgreift, den Zyklus Komponistinnen fortsetzt und im JUNGEN! Konzert Phantasievolles für alle anbietet. Ich freue mich sehr über dieses wandelbare Orchester mit seinen hochmotivierten Musiker*innen und bedanke mich herzlich bei Srba Dinić für seine engagierte Arbeit mit diesem wunderbaren Klangkörper. Begleiten Sie uns durch eine leidenschaftliche Saison!

 

Ihre
Dagmar Schlingmann
Generalintendantin

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebes Braunschweiger Konzertpublikum,

 

im Jahr 2020 feiern wir den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven! Dessen Werk und Vermittlungsleistung gegenüber der bürgerlichen Gesellschaft, die sich infolge der Französischen Revolution des Jahres 1789 rasant entwickelte, ist von wesentlicher Bedeutung gewesen für die Entwicklung des »klassischen« Konzertwesens, wie wir es heute mit all seinen Facetten kennen und lieben. Kein Orchester wird sich der Aufgabe entziehen wollen, das Werk dieses Komponisten, das auch ohne Jubiläumsanlass stets auf den Spielplänen präsent ist, in besonderer, womöglich neuer Weise nachzuschöpfen und vielleicht ungeahnte Einordnungen vorzunehmen. Das Staatsorchester Braunschweig bietet Ihnen dazu beispielsweise erstmals in seiner Sinfoniekonzertreihe eine Aufführung der »Missa solemnis«; in Zusammenarbeit mit dem Chor des Staatstheaters und dem KonzertChor Braunschweig.

Kontextualisierungen bilden allerdings den eigentlichen Schwerpunkt unseres Vermittlungsansatzes. Dabei ist der Zyklus »Mythos 9. Sinfonie« ein wesentliches programmatisches Element, in dessen Rahmen wir zunächst die entsprechenden Sinfonien von Gustav Mahler und Anton Bruckner für Sie spielen werden. Daneben bietet der Zyklus »Bauhaus« eine Gegenüberstellung mit einem ganz anderen, nachhaltigen Phänomen der Vermittlung von Kunst und gestalterischer Kultur in die Gesellschaft. Vielleicht wird in diesem Rahmen die Begegnung der »Pastorale« mit der »Sinfonie der Großstadt« für Sie zu einem Anlass mit besonderem Erkenntnisgewinn. Wir würden uns darüber jedenfalls außerordentlich freuen! Und wir freuen uns, dass wir mit Olga Scheps unsere neue Reihe »Artist in Residence« für Sie starten können. Die brillante Pianistin, unsere anderen musikalischen Gäste, die Damen und Herren des Staatsorchesters und ich hoffen, dass Ihr Interesse geweckt ist. Denn wir alle freuen uns auf Sie!

 

Ihr
Srba Dinić
Generalmusikdirektor

 

Zur Konzertübersicht...

 

Das Konzertheft online zum Durchblättern...

 

Das Konzertheft zum Download...

 

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen