Die Passagierin |
 
Musiktheater

Rahmenprogramm zu »Die Passagierin«

 
Gewählter Termin close

Sonntag, 12.05.2019 um 16:00 Uhr

Gedenkstätte KZ-Außenlager Schillstraße

Von Auschwitz nach Braunschweig: Häftlinge im KZ-Außenlager Braunschweig-Schillstraße

Aktuell keine Termine geplant.

Termine

 

Im Hinblick auf die Premiere von Mieczysław Weinbergs selten gespielter Oper »Die Passagierin« bieten wir Ihnen ein umfangreiches Rahmenprogramm, das die Genese des Stoffes präsentiert und in Zusammenarbeit mit der Jüdischen Gemeinde sowie der KZ-Gedenkstätte Schillstraße den Bezug zur Braunschweiger Geschichte während und nach der NS-Zeit herstellt.

Das komplette Rahmenprogramm zum Download ... (PDF, 0.6 MB)

Für mehr Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen wählen Sie bitte einen Termin aus.

 


Von Auschwitz nach Braunschweig: Häftlinge im KZ-Außenlager Braunschweig-Schillstraße

Führung durch die Gedenkstätte

So, 12. Mai 2019, 16:00 Uhr, ca. 90 Minuten
Gedenkstätte KZ-Außenlager Schillstraße
Eintritt frei

Führung: Gerald Hartwig

Der in Braunschweig geborene Semmy Frenkel wurde 1938 nach Polen abgeschoben und kam – nach der deutschen Besetzung – in das Getto Lodz. 1944 kehrte er aus dem Konzentrationslager Auschwitz zum Arbeitseinsatz bei dem LKW-Produzenten Büssing zurück. Die Führung in der Gedenkstätte Schillstraße veranschaulicht den Rüstungseinsatz der zumeist jüdischen KZ-Häftlinge in Braunschweig und verdeutlicht, dass Auschwitz vor 75 Jahren für einige Menschen gar nicht »so fern war«.

In Kooperation mit dem Arbeitskreis Andere Geschichte e.V.

Organisiert in Zusammenarbeit mit dem Adam Mickiewicz Institute als Teil des »Polska Music programme«
keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen