Die Passagierin |
 
Musiktheater

Rahmenprogramm zu »Die Passagierin«

 
Gewählter Termin close

Mittwoch, 24.04.2019 um 19:00 Uhr

Gedenkstätte KZ-Außenlager Schillstraße

Lager-SS, betriebliche Vorgesetzte und Häftlinge: Die Organisationsstruktur des KZ Drütte

Eintritt frei
Alle Termine
Mittwoch, 24.04.2019
19:00 Uhr, Gedenkstätte KZ-Außenlager Schillstraße
Lager-SS, betriebliche Vorgesetzte und Häftlinge: Die Organisationsstruktur des KZ Drütte
Eintritt frei
Donnerstag, 25.04.2019
19:30 Uhr, Hausbar
Schuld und Vergebung in Mieczysław Weinbergs »Die Passagierin«
Sonntag, 05.05.2019
15:00 Uhr, Hausbar
Die Kontroverse über die NS-Vergangenheit des Braunschweiger Regierungspräsidenten Friedrich Knost
Eintritt frei
Mittwoch, 08.05.2019
19:30 Uhr, Hausbar
Schuld und Vergebung in Mieczysław Weinbergs »Die Passagierin«
Sonntag, 12.05.2019
16:00 Uhr, Gedenkstätte KZ-Außenlager Schillstraße
Von Auschwitz nach Braunschweig: Häftlinge im KZ-Außenlager Braunschweig-Schillstraße
Eintritt frei

 

Im Hinblick auf die Premiere von Mieczysław Weinbergs selten gespielter Oper »Die Passagierin« bieten wir Ihnen ein umfangreiches Rahmenprogramm, das die Genese des Stoffes präsentiert und in Zusammenarbeit mit der Jüdischen Gemeinde sowie der KZ-Gedenkstätte Schillstraße den Bezug zur Braunschweiger Geschichte während und nach der NS-Zeit herstellt.

Das komplette Rahmenprogramm zum Download ... (PDF, 0.6 MB)

Für mehr Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen wählen Sie bitte einen Termin aus.

 


Lager-SS, betriebliche Vorgesetzte und Häftlinge: Die Organisationstruktur des KZ Drütte

Vortrag von Dr. Teri Arias-Ortiz

Mi, 24. April 2019, 19:00 Uhr
Gedenkstätte KZ Außenlager Schillstraße
Eintritt frei

1942 errichtete die SS das KZ Drütte auf dem Gelände der Reichswerke »Hermann Göring« im heutigen Salzgitter. Die SS verwaltete dieses Lager jedoch nicht allein, sondern in Zusammenarbeit mit Zivilisten, die in verschiedenen Abteilungen der Reichswerke angestellt waren. Ein Einblick in die Organisationsstruktur – vom Lagerkommandanten bis zu den Funktionshäftlingen – wird in diesem Vortrag anhand ausgewählter Biografien präsentiert.

In Kooperation mit dem Arbeitskreis Andere Geschichte e.V.

Organisiert in Zusammenarbeit mit dem Adam Mickiewicz Institute als Teil des »Polska Music programme«
keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen