©Björn Hickmann/ stage picture
 
JUNGES! Staatstheater

Robin Hood

 
Alle Termine
Sonntag, 27.11.2022
18:00 Uhr, Großes Haus
Montag, 28.11.2022
09:00 Uhr, Großes Haus
Montag, 05.12.2022
09:00 Uhr, Großes Haus
Montag, 05.12.2022
11:00 Uhr, Großes Haus
Donnerstag, 08.12.2022
09:00 Uhr, Großes Haus
Mit Gebärdensprachdolmetscher:in
Donnerstag, 08.12.2022
11:00 Uhr, Großes Haus
Freitag, 09.12.2022
10:00 Uhr, Großes Haus
Dienstag, 13.12.2022
09:00 Uhr, Großes Haus
Dienstag, 13.12.2022
11:00 Uhr, Großes Haus
Mittwoch, 14.12.2022
09:00 Uhr, Großes Haus
Mittwoch, 14.12.2022
11:00 Uhr, Großes Haus
Donnerstag, 15.12.2022
09:00 Uhr, Großes Haus
Freitag, 16.12.2022
10:00 Uhr, Großes Haus
Montag, 19.12.2022
09:00 Uhr, Großes Haus
Dienstag, 20.12.2022
09:00 Uhr, Großes Haus
Dienstag, 20.12.2022
11:00 Uhr, Großes Haus
Mittwoch, 21.12.2022
09:00 Uhr, Großes Haus
Mittwoch, 21.12.2022
11:00 Uhr, Großes Haus
Donnerstag, 22.12.2022
09:00 Uhr, Großes Haus
Freitag, 23.12.2022
16:00 Uhr, Großes Haus
Montag, 26.12.2022
15:00 Uhr, Großes Haus
Montag, 26.12.2022
18:00 Uhr, Großes Haus
Sonntag, 08.01.2023
15:00 Uhr, Großes Haus
mit Audiodeskription
Sonntag, 08.01.2023
18:00 Uhr, Großes Haus

Buchung für Schulklassen: 

Karten auf Anfrage – bitte melden Sie sich dazu unter schulgruppen@staatstheater-braunschweig.de

Gewählter Termin close

Mittwoch, 21.12.2022 um 09:00 Uhr

Großes Haus

Schulgruppenbuchungen: schulgruppen@staatstheater-braunschweig.de

ab 6 Jahren

JUNGES! Schauspiel
Familienstück zur Weihnachtszeit
Für die Bühne bearbeitet von Stephan Beer & Georg Burger

 

Aufführungsdauer: ca. 75 Minuten, keine Pause

 

Zur Audioeinführung von Josef Bäcker | 5 Minuten

Zur Audioeinführung in einfacher Sprache von Elia von Essen | 3 Minuten

 

Ein mittelalterlicher Barde erscheint auf der Bühne. Wie kommt er dahin? Es ist schließlich schon 1800 … und das Mittelalter lange vorbei.
Zisch & Zack! Da schlägt ein Pfeil ein, mit ihm ein Zettel – von Robin Hood. Der Sheriff erzittert vor dem Namen des sagenumwobenen Kämpfers. Ist er zurück? In welcher Gestalt tritt er auf? Was hat er vor, gegen die Sheriffs, die Sherwood Forest Coal Mining Company Ltd und ihr Geschäft mit der Kohle?
Regisseur Stephan Beer und Bühnenbildner Georg Burger versetzen die Motive und Figuren in das 19. Jahrhundert und nehmen die Verschärfung der sozialen
Missstände ins Visier. Die Legende von Robin Hood lebt weiter: als Familienstück zur Weihnachtszeit, mit Pfeil, Bogen und Musik.

 

Eine abenteuerliche Erzählung. Nicht nur für Kinder.

 

 

Pressestimmen

»Das Stück bringt ein gerade bei jungen Menschen virulentes Weltgefühl auf die Bühne. Dem Regisseur und seinen Spielern gelingen bewegliche Aktionen in großen, starken Bildern. Für das bunte Band der Sympathie sorgt Naima Laube als herzige Jungaktivistin, die unverdrossen zum Widerstand antreibt. Macht Braunschweig zu Grünschweig!«

Besetzung
    • Regie: Stephan Beer
    • Bühne: Georg Burger
    • Kostüme: Kristina Böcher
    • Musik: Jörg Wockenfuß, Jan S. Beyer
    • Dramaturgie: Josef Bäcker
    keyboard_arrow_up

    Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

    ↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
    ↦ Hinweis schließen