Intelligente Künstlichkeit – Theater und KI

»Die Hölle ist leer, alle Teufel sind hier!«, ruft eine Figur aus Shakespeares Romanze »Der Sturm« – bevor sie sich über Bord stürzt, vom brennenden Schiff in die schäumende See in der Hoffnung auf Rettung. Einige »Teufel« finden sich in der Spielzeit 24/25 auf den Bühnen des Staatstheaters Braunschweig, so »Mephisto« nach Klaus Manns Roman oder die Grauen Herren aus Michael Endes »Momo«. Andererseits begegnen wir starken Figuren wie »Antigone«, die ihre Werte gegen eine Staatsraison verteidigt. Oder treten mit Cervantes’ »Don Quijote« im Tanztheater vielleicht gar gegen Riesen an.

 

Zur Visualisierung unserer Themen haben wir uns einer Technologie bedient, die aktuell kontrovers diskutiert wird: die Künstliche Intelligenz, kurz KI. Für zehn Premieren hat der Berliner Gestalter Max Kuwertz seine Generatoren mit Informationen zu den Stücken gefüttert und eine ganz eigene Bildwelt kreiert, die Sie hier als Postkartenblock zum Sammeln oder Verschicken in den Händen halten.

        

@maxkuwertz (instagram)

www.maxkuwertz.com

 

Während der gesamten Spielzeit 24/25 setzen wir uns mit dem Thema Künstliche Intelligenz und Theater auseinander. Entsprechend dieser kontinuierlichen Auseinandersetzung und der Beleuchtung aus unterschiedlichsten Perspektiven wird sich auch dieser Bereich hier fortlaufend aktualisieren. 

 

 

 

Veranstaltungsreihe

Spielzeitmotive 24/25